Willkommen im Jagdblog des Deutschen Jagdportals

Mittwoch, 16 September 2015 15:38

Exposé - Verpachtung des Eigenjagdbezirks „Arenberg-Meyerei“ in Dörpen

geschrieben von
Artikel bewerten
(14 Stimmen)

Die Arenberg-Meppen GmbH Gemeinnützige Forst- und Grundbesitzverwaltung verpachtet ab 1.4.2016 für 10 Jahre die Jagdnutzung in ihrem Eigenjagdbezirk Arenberg-Meyerei.
Eine frühere Übernahme ist ggfls. möglich.

Es handelt sich um ein Waldrevier von ca. 132 Hektar.

Lage: Das Revier liegt in der Gemeinde Dörpen (Landkreis Emsland) an der Bundesstraße 70.

Das Jagdrevier ist gut erreichbar. Es sind ca. sieben Kilometer zur Abfahrt Dörpen der A 31.
Private Waldwege erschließen das Waldgebiet.
Die Wege sind mit Waldschranken gegen unbefugten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Wälder werden im Rahmen einer zertifizierten Forstwirtschaft nachhaltig bewirtschaftet. In etwa fünfjährigen Pflegeintervallen erfolgen konzentrierte Waldpflegemaßnahmen.

Die Waldbestände sind geprägt von Nadelmischbeständen (Kiefern, Lärchen, Fichten), die teilweise mit Laub- und Nadelbäumen unterpflanzt wurden. Eine nachhaltige Verbesserung der Deckungsverhältnisse ist daher zu erwarten.

Kleine Freiflächen (Teiche, Wildwiesen etc.) lockern den Waldcharakter auf.

Für die drei Jagdjahre 2014/15 bis 2016/17 hat die Jagdbehörde den Rehwildabschuss antragsgemäß auf 21 Stück festgesetzt, davon 9 männlich und 12 weiblich.

Jagdstrecken der letzten Jagdjahre laut Streckenlisten:

Wildart
2001/02
2002/03
2003/04
2003/04
2004/05
2005/06
2005/07
2005/08
2005/09
2005/10
2005/11
2005/12
2005/13
2005/14
im Mittel
Rehwild männlich 4 4 5 4 0 5 2 5 4 3 1 4 6 1 3,4
Rehwild weiblich 5 4 5 5 4 5 7 4 4 6 4 3 9 4 4,9
Rehwild zus. 9 8 10 9 4 10 9 9 8 9 5 7 15 5 8,4
(davon Fallwild) 3 2 2 0 1 2 1 3 0 2 2 1 3 0 1,6
Feldhasen 0 3 2 4 2 3 3 2 2 0 4 2 2 0 2,1
Wildkaninchen 5 9 0 0 0 0 0 0 1 0 2 1 3 2 1,6
Füchse 5 4 5 3 4 4 3 3 3 12 1 4 6 6 4,5
Dachse 0 2 0 2 2 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0,5
Fasanen 1 0 1 0 0 0 0 2 2 5 10 5 7 3 2,6
Ringeltauben 15 6 12 10 16 10 15 30 16 2 0 7 8 6 10,9
Graugänse 0 0 1 0 0 0 2 0 0 0 0 0 0 0 0,2
Waldschnepfen 5 0 0 0 0 0 0 2 0 0 3 5 5 0 1,4
Elstern 0 0 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,1
Rabenkrähen 32 15 18 10 10 17 12 3 10 0 0 0 0 0 9,1

Der Pachtpreis beträgt 3.000 € einschl. Umsatzsteuer. Der Pachtpreis wird alle drei Jahre an die Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten angepasst.

Die Jagdsteuer des Landkreises (z.Z. 10 % des Pachtpreises) und die Berufsgenossenschaftsbeiträge sind vom Jagdpächter zu zahlen.

Jagdliche Einrichtungen können vom Vorpächter übernommen werden.

Hinweis: Vorstehende Hinweise dienen nur als Vorinformation und sind unverbindlich.
Sie werden im Falle des Vertragsabschlusses nicht Vertragsbestandteil.
Es gelten ausschließlich die schriftlichen Vertragsbedingungen.

Schriftliche Anfragen (gerne auch per eMail) bitte nur mit vollständiger Adresse und Telefonnummer.

Melden Sie sich gerne bei Privat-Forstdirektor Winfried Frölich, Durchwahl: Tel. 05931 9391.11

Meppen 16.9.2015

Arenberg-Meppen GmbH
Gemeinnützige Forst- und Grundbesitzverwaltung

Haselünner Str. 17 * 49716 Meppen

Tel. 05931 9391.0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.Arenberg-Meppen.de


Grenzen des Eigenjagdbezirkes „Arenberg-Meyerei“ (gelb)
auktion

Gelesen 4725 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 16 September 2015 18:23

Medien

Schreibe einen Kommentar