Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Borkenkäfer: Droht eine neue Plage?

München - Nach mildem Winter und Sturmschäden in vielen Wäldern fürchten Förster und Waldbesitzer deutschlandweit eine neue Borkenkäferplage.

Sofern nicht ein kaltes und nasses Frühjahr die Ausbreitung der Insekten bremse, sei nach den Katastrophenjahren 2018 und 2019 erneut ein massenhaftes Auftreten der Schädlinge zu erwarten. Das bayerische Agrarministerium in München rechnet «zum jetzigen Zeitpunkt für 2020 mit einer Borkenkäfersituation, die mit 2019 vergleichbar ist», wie ein Sprecher erklärt. «Wir erwarten in 2020 Schäden, die sogar noch leicht über den Schäden des Vorjahres liegen», sagt Andreas Wiebe, Leiter des nordrhein-westfälischen Landesbetriebs Wald und Holz in Münster. (weiterlesen)

Borkenkäfer