Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Neanderthaler – Jäger der Eiszeit

Seit ihrer Entdeckung gelten Neanderthaler in der Populärkultur, ähnlich wie die Dinosaurier, als die personifizierte evolutionäre Sackgasse. Zahlreich sind die Cartoons, die man im Internet über unsere puckelige und keulenschwingende Verwandtschaft mit der flachen Stirn findet. Über die Caveman-Cartoons von Gary Larson kann ich mich mit nie endender Begeisterung scheckig lachen.

Herablassung oder Häme gegenüber den Neanderthalern sind allerdings nicht angebracht. Sie überlebten ungefähr 250.000 Jahre in Europa. Moderne Menschen des Types Homo sapiens gibt es seit ungefähr 65.000 Jahren und seit etwa 40.000 Jahren in Europa. Ob wir es ebenfalls auf die gleiche Lebensdauer schaffen, steht noch in den Sternen. Sie sind nicht unsere direkten Vorfahren, sondern gehören einer ausgestorbenen Seitenlinie an. Das wir ungefähr 4 % ihrer Erbsubstanz teilen, verdanken wir sporadischen sexuellen Kontakten. Vermutlich keinen freiwilligen. Unser gemeinsamer Vorfahr ist der Homo erectus.   (weiterlesen)

Neandertaler