Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Afrikanische Schweinepest: Polen stärkt Rechte von Jägern

Polen leidet unter der ASP. Zur Bekämpfung setzt man auf ausländische Hilfe sowie auf die Stärkung der Rechte der Jäger.Im westpolnischen Nowosolski, rund 78 km von der deutsch-polnischen Grenze entfernt, ist in einem Hausschweine-Bestand die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen. Dies meldet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In dem Schweinezuchtbetrieb wurden vorsorglich alle Tiere getötet. Wie agrarheute berichtet, soll es sich dabei um mehr als 23.000 Hausschweine handeln. Das Gebiet in der Woiwodschaft Lebus galt schon vorher als Restriktionsgebiet, da dort bereits bei Wildschweinen ASP nachgewiesen worden war.

Jäger erhalten "polizeiähnliche Rechte" (weiterlesen)

Polen