Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Neuer Absatzmarkt für Wildbret

SPAR springt für die Gastronomie ein: Teil des Wildbret-Absatzes gesichert – Angebot und Nachfrage bestimmen Wildbretpreis

Ab 30. April 2020 bieten INTERSPAR-, EUROSPAR- und SPAR-Gourmet-Filialen in Niederösterreich, Wien und dem nördlichen Burgenland für einen Monat lang Wildbret aus den niederösterreichischen Revieren an. Den Anstoß dazu gab der NÖ Jagdverband. Die Belieferung von SPAR erfolgt durch Kriegler Wildspezialitäten. Damit sind künftig Ragout und Steak vom Reh und Rückensteaks vom Wildschwein in den Kühlregalen des Nahversorgers erhältlich.

SPAR übernimmt einen Teil der Gastronomie-Mengen, indem der Nahversorger zusätzlich zum üblichen Wild-Verkauf im Herbst jetzt auch den ganzen Mai niederösterreichisches Wildbret anbietet. Aufgrund dieses neuen Absatzmarktes übernehmen die großen Wildbret-Händler in Niederösterreich seit einigen Tagen wieder Wildbret. Sie holen das Wildfleisch ab, übernehmen die Portionierung, verpacken das Wildfleisch und liefern es an SPAR, wo dann der Verkauf erfolgt. (weiterlesen)

Jäger