Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Bilanz Brandenburger Grünbrücken: 100.000 Wildtiere überqueren Brücken seit Eröffnung 2005

Auf Brandenburger Grünbrücken über Autobahnen wurden in den vergangenen 15 Jahren mehr als 100.000 Wildtiere gesichtet. Die Wildtierquerungen unter anderem von Elch-, Rot-, Dam-, Muffel-, Reh- und Schwarzwild seien auf fünf der zehn Grünbrücken von Dokumentationskameras erfasst worden, teilte das Umweltministerium Brandenburg am Freitag mit. Auch Feldhasen, Wölfe, Rotfüchse, Dachse, Marderhunde, Waschbären und Marder seien dort von gezählt worden.

Erste Grünbrücke 2005 gebaut

Die Grünbrücken, die den Tieren eine gefahrlose Überquerung von Autobahnen und Bundesstraßen ermöglichen sollen, sind den Angaben zufolge 50 Meter breit und verbinden die durch die Verkehrswege zerschnittenen Waldlebensräume der Wildtiere.   (weiterlesen)

Grünbrücken