Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Parasit bei Wildschwein entdeckt – auch auf Menschen übertragbar

Im Landkreis Görlitz musste ein Wildschwein verworfen werde, da es von einem auch für Menschen gefährlichen Parasit befallen war.Vor kurzem wurde bei einem erlegten Wildschwein im Landkreis Görlitz (Sachsen) der „Duncker‘sche Muskelegel“ (DME) entdeckt. Den Befall mit dem Parasit entdeckte man während der Trichinenuntersuchung. Der Erleger musste das Stück Schwarzwild daraufhin verwerfen. Gegenüber der Redaktion teilt der Jäger mit, dass im Landkreis seit Anfang des Jahres mit Abgabe der Trichinenprobe auch auf DME sowie auf Afrikanische Schweinepest untersucht wird. Die Pressestelle des Landkreises erläutert dazu, dass "Proben aus verdächtigen Ansätzen, die während der routinemäßigen Trichinenuntersuchung festgestellt werden, (…) in einem zweiten Laboruntersuchungsverfahren mit einem von der Universität Leipzig entwickelten Larvenauswanderungsverfahren nachuntersucht" werden. Es handle sich nicht um einen Einzelfall – das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt erhebe häufiger den Befund DME.

4,7 Prozent der Wildschwein-Proben waren positiv  (weiterlesen)

Menschen