Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Afrikanische Schweinepest: Polen keult weitere ASP-Betriebe

Seit Jahresbeginn wurden in Polen 55 ASP-Infektionen in Schweinebetrieben registriert. Die Infektionszahl ist schon jetzt höher als im letzten Jahr.

In Polen verzeichnen die Behörden mittlerweile fast täglich neue Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in der Landwirtschaft. Die Oberste Veterinärbehörde bestätigte am vergangenen Donnerstag (20.8.) drei neue Fälle in der Wojewodschaft Lublin im Osten des Landes, die sich zunehmend zum Hotspot des diesjährigen Seuchengeschehens entwickelt. Zusammen mit den jüngsten Fällen wurden laut den amtlichen Angaben seit Jahresbeginn bereits 55 ASP-Infektionen in Schweinehaltungen registriert. Dem stehen lediglich 48 Ausbrüche im gesamten letzten Jahr gegenüber. (weiterlesen)

Keulen