Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Abstimmung über Bleimunitionsverbot in Feuchtgebieten steht an

In Brüssel stimmen die Politiker am Donnerstag über den Plan der EU-Kommission ab, Bleimunition in Feuchtgebieten zu verbieten. Jagdvertreter warnen, dass das gar nicht umsetzbar sei.

Die Entscheidung über ein EU-weites Verbot der Verwendung von Bleimunition in Feuchtgebieten rückt näher. Der für die Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) zuständige Ausschuss wird laut Tagesordnung an diesem Donnerstag über den betreffenden Verordnungsentwurf der EU-Kommission abstimmen.

Der Agrarsprecher der Grünen im Europaparlament, Martin Häusling, warb um Zustimmung. „Wir brauchen das Bleiverbot. Schnellstmöglich“, so der Grünen-Politiker. Jedes Jahr würden eine Million Vögel an den Folgen dieser verschossenen, für Tier und Mensch giftigen Munition verenden. (weiterlesen)

 

Abstimmung