Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Corona-Beschränkungen: Niedersachsen verbietet Treibjagden

Auch Niedersachsen gab nun die Corona-Regeln für Gesellschaftsjagden bekannt. Jedoch gelten die Regeln nur für Drückjagden.

Am heutigen Dienstag, 3. November, hat auch Niedersachsen seine Regelungen für die Durchführung von Gesellschaftsjagden bekanntgegeben. Drückjagden auf Schalenwild seien dann zugelassen, wenn die „Veranstalter“ (Landesforsten oder private Revierinhaber) die Jagd durch die Landkreise bzw. kreisfreien Städte genehmigt lassen. Weiterhin ist die maximale Teilnehmeranzahl auf 50 Jägerinnen und Jäger begrenzt. Die Daten der Teilnehmer müssen aufgenommen und dokumentiert werden und ein Hygienekonzept muss erstellt werden. (weiterlesen)