Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Nachts jagen – wie und womit?

Wohl kein Ausrüstungs-Thema wird derzeit so heiß diskutiert wie Nachtsicht- und Wärmebildtechnik. Nach zwei rappelvollen Veranstaltungen (als dies noch möglich war) ist der Info-Bedarf weiter riesengroß. Deshalb laden der RWJ und jagdpraxis.de zu einem interessanten Webinar am 28. April ein.

Nachdem Waffen- und Jagdgesetze die legale Anwendung dieser Technik nun erlauben (wenn auch mit etlichen Einschränkungen), wollen sich viele Jäger damit ausstatten. Doch damit sind zahlreiche Fragen verbunden – was ist erlaubt und was verboten, worauf sollte man bei der Anschaffung achten, wie unterscheiden sich Mittelklasse- von Top-Geräten, gibts einen Gebrauchtmarkt, was ist das Richtige für mein Revier/meine Jagdgelegenheit, was ist besser für Waldreviere (reine Kirrjagd), was für Feldjagden u. v. m. ?

Reine Nachtsichgeräte ermöglichen zumindest die Wildbeobachtung bei Dunkelheit.

Webinar gibt Antworten

Rund um all diese Fragen werden wir uns an einem Mittwoch-Abend zusammen mit dem Ausrüstungsexperten Norbert Klups schlau machen. Er setzt all‘ diese Technik im Jagdbetrieb ein, seit dies legal möglich ist – und testet und vergleicht sie ständig. Wie in allen Fragen um Waffen und Jagdausrüstung ist er sicher dazu einer der versiertesten Fachleute überhaupt. Im Gespräch mit Chefredakteur Matthias Kruse wird er in unserem Webinar zunächst technische Grundlagen der Nacht­sicht-Technik erläutern und anschließend alle nötigen Informationen zu reinen Beobachtungsgeräten (o. l.) und sog. Dual-Use-Aufsätzen (Foto o./zum Schießen geeignet) vermitteln.  (weiterlesen)

Webinarangebot