Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Mit Kamerafalle gegen Vogelfänger - Deutscher „Berufsjäger“ redet sich um Kopf und Kragen

Im Münsterland (NRW) haben Komiteemitarbeiter eine illegale Lebendfalle zum Fang von Elstern eine Woche lang mit einer versteckten Kamera überwacht. Unser Video zeigt, wie ein Mitglied des „Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger“ die verbotene Falle kontrolliert und den Lockvogel versorgt. Von unserem Team auf die Falle angesprochen, gibt der Mann zu, Rabenvögel „nicht leiden“ zu können, bestreitet jedoch, das Fanggerät aufgestellt zu haben. Die Polizei will er trotzdem nicht rufen, das haben wir dann übernommen. Die Falle wurde sichergestellt, gegen den Mann wurde Strafanzeige wegen Verdacht auf Tierquälerei und Schonzeitvergehen erstattet. Ihm droht eine Geldstrafe sowie der Entzug des Jagdscheins.