Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Umweltminister: Keine Einigung zum Wolf

Die Politiker von Bund und Ländern haben sich anlässlich der Umweltministerkonferenz (UMK), die vom 6. bis zum 8. Juni in Bremen stattfand, abermals nicht darauf geeinigt, wie mit dem Wolf umgegangen und ob er beispielsweise ins Jagdrecht aufgenommen werden soll. Stattdessen baten die Umweltminister den Bund, zur kommenden UMK im November einen ausführlichen Sachstandsbericht vorzulegen. Dieser sei notwendig, um auf dessen Grundlage weitere Diskussionen über den Grauhund führen zu können. Zudem solle der Bund dann ein Konzept zum Schutz der Weidetierhaltung vorlegen. (weiterlesen)

Umweltministerkonferenz

Foto: Wikipedia