Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Jäger wollen klare Regeln für Umgang mit Wölfen

Bremen - Der Deutsche Jagdverband (DJV) sieht dringenden Handlungsbedarf beim Thema Wolf. Jährlich wachse die Wolfspopulation in Deutschland um rund 30 Prozent.

«Wir müssen jetzt handeln. Es darf kein Tabu sei, verhaltensauffällige Wölfe oder auch Rudel zu töten», sagte DJV-Sprecher Torsten Reinwald der Deutschen Presse-Agentur vor dem am Donnerstagabend in Bremen beginnenden Bundesjägertag in Bremen.

2007 seien bundesweit noch etwa 100 Nutztiere von Wölfen verletzt oder getötet worden. 2016 sei erstmals die Grenze von 1.000 Nutztieren überschritten worden. (weiterlesen)

Jäger

Foto: Wikipedia