Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Schäden durch Wolfsrisse werden komplett ersetzt

Schwerin - Bauern können Investitionen zum Schutz vor Wölfen künftig zu 100 Prozent vom Land finanziert bekommen.

Das hat die EU-Kommission jetzt beschlossen, wie das Agrarministerium in Schwerin am Freitag mitteilte. Bisher konnten die Halter von Weidetieren wie Schafen und Rindern nur bis zu 80 Prozent der Kosten etwa für wolfssichere Zäune oder Herdenschutzhunde vom Staat ersetzt bekommen. (weiterlesen)

EU

Foto: Wikipedia