Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Umweltministerkonferenz: Rechtssichere Grundlagen für Entnahme von Problemwölfen gefordert

Dresden - Umweltministerkonferenz fordert rechtssichere Grundlagen für Entnahme von Problemwölfen.

Auf ihrer Konferenz in Bremen haben sich die Umweltminister der Länder nach intensiver Diskussion einstimmig darauf verständigt, dass der Herdenschutz vor dem Wolf besser als bisher durch den Staat unterstützt werden kann, eine länderübergreifende Arbeitsgruppe zum Wolf mit der Republik Polen schnellstmöglich eingerichtet wird und der Bund spätestens zum nächsten Treffen der Umweltminister im Frühjahr zum Schutz der Weidetierhaltung eine rechtssichere Grundlage für die Entnahme von problematischen Wölfen vorlegen soll. (weiterlesen)

Umweltministerkonferenz

Foto: Wikipedia