Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Finnland: Problem-Wolf erlegt

Der Wolf, der sich seit Anfang Dezember ständig im Dorf Uimaharju in Karelien herumtrieb, ist erlegt worden. Der Wolf wurde gekreist, 20 Jägerinnen und Jäger stellten sich an, und zwei Hunde wurden geschnallt. Nach einer Stunde kam die Fähe einem Schützen und wurde mit der Kugel erlegt.

Die Bewohner fühlten sich zuvor wie im Belagerungszustand. Man konnte keinen Hund mehr vor die Tür lassen, und der Wolf versuchte, Jagdhunde im Zwinger zu greifen. „Es war schrecklich. Der Wolf griff sich den Elchspitz an der Haustür,“ berichtet eine Jägerin aus dem Dorf. (weiterlesen)

Erlegung