Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

Jägerball Alberndorf
Beim Wirt in „Stoabåch“ herrschte besonderes Flair
1. Februar 2023, 09:42 Uhr

Einmal pro Jagdperiode, also alle sechs Jahre...
Mehr anzeigen

Jägerball AlberndorfBeim Wirt in „Stoabåch“ herrschte besonderes Flair1. Februar 2023, 09:42 UhrEinmal pro Jagdperiode, also alle sechs Jahre veranstaltet die Jagd Alberndorf mit Jagdleiter Franz Grubauer ihren traditionellen Jägerball in „Stoabåch“ bei der Familie Penkner.ALBERNDORF. Rund 400 Ballbesucher und Ehrengäste, angeführt durch Bezirksjägermeister Sepp Rathgeb und Stellvertreter Norbert Burgstaller, Bürgermeister Martin Tanzer Jagdhornbläser-Landesviertelobmann Walter Landl und viele Grundbesitzern mit Jagdausschussobmann Hannes Hofstadler machten den Ball zum pulsierenden Event.Zur späteren Stunde ins „Fuchsgschleif“https://www.meinbezirk.at/urfahr-umgebung/c-leute/beim-wirt-in-stoabch-herrschte-besonderes-flair_a5844337

Jäger erreichten Abschussquote nicht

Kärntens Jäger haben die im Zwei-Jahres-Rhythmus vorgegebenen Abschusspläne nicht erfüllt. Zwar ist die Zahl...
Mehr anzeigen

100. Jägerball
Tierschützer demonstrierten vor Wiener Hofburg
31. Januar 2023,

Im Zuge des 100. Jägerballs mobilisierte der Verein gegen...
Mehr anzeigen

100. JägerballTierschützer demonstrierten vor Wiener Hofburg31. Januar 2023, Im Zuge des 100. Jägerballs mobilisierte der Verein gegen Tierfabriken am Montagabend seine Ressourcen und protestierte lautstark gegen die Jagdlobby am Heldenplatz vor der Wiener Hofburg. WIEN. Es war die 100. Ausgabe des Jägerballs, die am Montag, 30. Jänner, in den Hallen der Wiener Hofburg stattfand. Insgesamt 5.000 Gäste nahmen am runden Jubiläum teil, darunter Wirtschafts-, Polit- und Societygrößen.Auch einige "Gäste", die nicht offiziell auf der Einladungsliste standen, hielten sich am Montagabend am Heldenplatz unweit des Veranstaltungsort auf – aber nicht, um etwa am Ball teilzunehmen. Denn wie bereits im vergangenem November von ihnen angekündigt, hielt die Tierschutzorganisation "Verein gegen Tierfabriken" (VGT) dort eine Kundgebung ab – es ist bereits ihre 39. Protestaktion im Zusammenhang mit dem Jägerball.https://www.meinbezirk.at/innere-stadt/c-lokales/tierschuetzer-demonstrierten-vor-wiener-hofburg_a5844541

Nach Wolfsriss auf dem Bauernhof: Wolf soll geschossen werden

Im direkten Hofumfeld rissen zwei Wölfe in Österreich ein Muffellamm. Die Politik hat...
Mehr anzeigen

Jagdverpachtung Tirol, Bezirk Innsbruck Land

Die Gemeinde Reith bei Seefeld verpachtet ab 01.04.2023 für die Dauer von 10 Jahren die Eigenjagden...
Mehr anzeigen

FPÖ-Forderung

Bürgermeister zum Wolfs­riss in Deutsch-Griffen: "Jäger nicht im Regen stehen lassen"

Deutsch-Griffen - Nachdem in Deutsch-Griffen die Überreste...
Mehr anzeigen

St. Pölten
Auf, auf zur Jagd: NÖ Jagdverband blies zum Jahresauftakt
27. Januar 2023

Das 21. Jagdhornbläserkonzert fand erstmals unter der Leitung von...
Mehr anzeigen

St. PöltenAuf, auf zur Jagd: NÖ Jagdverband blies zum Jahresauftakt27. Januar 2023Das 21. Jagdhornbläserkonzert fand erstmals unter der Leitung von Landeshornmeister Gernot Kahofer statt. Reinhard Doplik führte durch die Veranstaltung im ausverkauften Festspielhaus St. Pölten.ST. PÖLTEN (pa). Am 26. Jänner 2023 veranstaltete der NÖ Jagdverband das 21. Jagdhornbläserkonzert im Festspielhaus St. Pölten. Dabei blasen die Jagdhorngruppen unter dem Motto „Auf, auf zur Jagd!“ traditionell zum jagdlichen Jahresauftakt. In diesem Jahr zeigten die sechs Jagdhornbläsergruppen aus Breitenfurt, St. Georgen am Reith, Wolfsbach, Öhling, St. Leonhard am Walde und Zayatal mit 17 unterschiedlichen Stücken einen umfassenden Querschnitt der Jagdhornmusik. Die Gastgruppe „Wüdara Musi“ lud zudem mit fünf Liedern zum Mitklatschen ein. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause lag die musikalische Leitung erstmals bei Landeshornmeister Gernot Kahofer. Der Fachausschussvorsitzende für jagdliches Brauchtum im NÖ Jagdverband, Reinhard Doplik, führte durch das Programm. Im erneut ausverkauften Saal des Festspielhauses fanden sich auch einige Ehrengäste ein, darunter die Bundesministerinnen Karoline Edtstadler und Klaudia Tanner, Bischof Alois Schwarz, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, St. Pöltens Vizebürgermeister Matthias Adl, Niederösterreichs Landespolizeidirektor Franz Popp, der Direktor des NÖ Bauernbunds, Paul Nemecek, sowie UNIQA-Landesdirektor Thomas Zöchling.https://www.meinbezirk.at/st-poelten/c-lokales/auf-auf-zur-jagd-noe-jagdverband-blies-zum-jahresauftakt_a5838406#gallery=null

Jägerball
Vorhang auf: Der Dresscode für den perfekten Auftritt am 100. Jägerball
Den richtigen Look für die perfekte Ballnacht finden? Dabei ist...
Mehr anzeigen

Jägerball Vorhang auf: Der Dresscode für den perfekten Auftritt am 100. JägerballDen richtigen Look für die perfekte Ballnacht finden? Dabei ist modisches Feingefühl gefragt.© GoesslDen richtigen Look für die perfekte Ballnacht finden. Dabei ist modisches Feingefühl gefragt.Vorhang auf: Der Dresscode für den perfekten Auftritt am 100. JägerballZum Jägerball gehören Trachten! Doch wenngleich es beim Dirndl eine schier unendliche Auswahl gibt, so ist nicht alles erlaubt. Auch bei den Herren gilt es beim Ball-Outfit auf modisches Feingefühl zu achten.27. Januar 2023Für die DamenFalstaff erklärt, was die Damen bei der Dirndl-Wahl beachten sollten – und welcher Schmuck dazu passt.1. Wie das richtige Dirndl aussieht, ist stark vom Typ der Trägerin abhängig. Sie sollte sich nicht »verkleidet« vorkommen und sich im Dirndl-Modell wohlfühlen. Bei der Farbe des Dirndls kann die Trägerin gerne Mut beweisen und den eigenen Stil betonen.2. Bluse, Dirndl und Schürze müssen gemeinsam ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Ärmellänge und Tiefe des Ausschnitts sollen unbedingt der Trägerin entsprechen. Auch eine hochgeschlossene Bluse, bei der man sehr wenig Haut sieht, kann durchaus frech wirken.3. Die perfekte Rocklänge ist gefunden, wenn das Dirndl an der halben Wade endet. Zu kurze Dirndl passen nicht auf einen Ball. Dirndl in Mini-Länge sind ein absolutes No-Go. Bei einem bodenlangen Dirndl sollte der Rocksaum die Knöchel umspielen.4. Die Schürze sollte im Material und in der Länge zum Dirndl passen. Als richtige Länge gilt: etwa drei Zentimeter kürzer als der Rocksaum des Dirndls. Für das Binden der Schleife gibt es feste Regeln: Schleife links – die Trägerin ist ledig, Schleife rechts – die Trägerin ist verheiratet beziehungsweise fest vergeben. Ist die Schleife der Schürze schmal gebunden und sitzt in der Taille, lässt das die Trägerin schlanker erscheinen.https://www.falstaff.de/nd/vorhang-auf-der-dresscode-fuer-den-perfekten-auftritt-am-100-jaegerball/

DAMHIRSCH TOT! JÄGER ANGEZEIGT!
26. Januar 2023
Begegnungen mit frei lebendem Damwild ist in den meisten Revieren wohl eher selten. Nicht nur...
Mehr anzeigen

Erstmals nach acht Jahren
Aufwendig dekorierter Jägerball im Stadtsaal Steyregg

25. Januar 2023, Nach Corona waren viele Steyregger heiß auf den...
Mehr anzeigen

Erstmals nach acht JahrenAufwendig dekorierter Jägerball im Stadtsaal Steyregg25. Januar 2023, Nach Corona waren viele Steyregger heiß auf den Jägerball, der am Wochenende über die Bühne ging. Die Jägerschaft machte sich viel Arbeit und Mühe bei der Dekoration: 100 Meter Kränze und Präparate zierten den ausverkauften Stadtsaal.STEYREGG. Vor acht Jahren fand der letzte Jägerball im Schloss Steyregg statt, nun übersiedelte die Jägerschaft wieder in den Stadtsaal. "Der Ansturm war enorm, das Publikum war bunt gemischt. Viele kamen in Tracht", sagt der Steyregger Jagdleiter und Bezirksjägermeister-Stellvertreter Norbert Burgstaller. Das Tanzparkett glühte – es spielte die Band "Blechfuxn", eine kleine Abordnung der Steyregger Stadtkapelle. Burgstaller selbst war Bandmitglied und er hatte auch einen Auftritt mit den Steyregger Jagdhornbläsern. Auf dem Ball stark frequentiert waren die Seidlbar und das "Fuxngschleif", die Schnapsbar der Jägerschaft.Gegrillter Ochsehttps://www.meinbezirk.at/urfahr-umgebung/c-leute/aufwendig-dekorierter-jaegerball-im-stadtsaal-steyregg_a5833984#gallery=default&pid=32524159

Der Linzer Jägerball lud zur "fröhlichen Pirsch"
23. Januar 2023

Großes Halali beim oberösterreichischen Jägerball: Prominente Gäste waren der...
Mehr anzeigen

Der Linzer Jägerball lud zur "fröhlichen Pirsch"23. Januar 2023Großes Halali beim oberösterreichischen Jägerball: Prominente Gäste waren der Einladung  zweier Linzer Jagdclubs gefolgt und verbrachten eine rauschende Ballnacht im Palais Kaufmännisches Vereinshaus. LINZ. Am Wochenende luden der Hubertusclub Linz und der Jagdclub Diana zum oberösterreichischen Jägerball ins Palais Kaufmännischer Verein ein. Der Trachtenball sorgte am Samstag, 21. Jänner, für jagdliches Flair. Unter den Besucherinnen und Besuchern waren Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner. Bei einem Schießstand gab es tolle Preise zu gewinnen. Programm-Highlights waren zudem ein Schießkino sowie eine Modenschau mit dem OÖ Heimatwerk.https://www.meinbezirk.at/linz/c-leute/der-linzer-jaegerball-lud-zur-froehlichen-pirsch_a5830855

Jagdwirtschaft: Schwierige Bedingungen für Osttirols Jäger auch im letzten Jagdjahr
23.1.2023
Die Arbeit für die Osttiroler Jäger ist durch die...
Mehr anzeigen

Tiroler Landesjägermeister fürchtet "Angriffe von Radikal-Veganern"

23.1.2023
Neben dem Schießen von Gams, Hirsch und Co. könnte den Jägern künftig die...
Mehr anzeigen

Ausgehrecht Angebot Burgenland, Bezirk Neusidl am See:

Die JG Gols bietet für weidgerechte Jäger (aus dem Bezirk oder angrenzenden Bezirken) das...
Mehr anzeigen

Ausgehrecht Burgenland, Bezirk Güssing

Wir vergeben noch einen Ausgangsschein in unserem Revier im Bezirk Güssing

...
Mehr anzeigen

18. Jänner 2023
Admont: Landesforste bekommen neuen Chef

Nach über zwei Jahrzehnten als Direktor der Steiermärkischen Landesforsten geht DI Andreas Holzinger...
Mehr anzeigen

18. Jänner 2023Admont: Landesforste bekommen neuen ChefNach über zwei Jahrzehnten als Direktor der Steiermärkischen Landesforsten geht DI Andreas Holzinger in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger, Dr. Lutz Pickenpack, übernimmt mit 1. März ein Unternehmen mit vielfältigen Aufgaben.„Nach 11 Jahren Privatforstwirtschaft in ähnlicher Position und 5 Jahren Landesforstdienst in Graz, freue mich auf die spannende Aufgabe bei den Steiermärkischen Landesforsten. Besonders die Doppelfunktion reizt mich: zum einen bin ich Direktor des Wirtschaftsbetriebs Landesforste, zum anderen auch Fachbereichsleiter für „Wald und Wildmanagement“ im Nationalpark Gesäuse. So habe ich Aufgaben im Naturschutz ebenso auf meiner Agenda, wie die Arbeiten eines klassischen Forstbetriebes. Eines von vielen spannenden Betätigungsfeldern wird die Infrastruktur im Nationalpark sein, die ja zu großen Teilen den Steiermärkischen Landesforsten gehören. Dazu zählt beispielsweise der Campingplatz in Gstatterboden und buchbaren Almhütten, die sehr gut nachgefragt werden. Die Herausforderungen für die nächste Saison werden der Gasthof zur Bachbrücke und vor allem der Gastrobereich im Nationalparkpavillon in Gstatterboden sein. Da hoffen wir, in naher Zukunft gute Lösungen zu finden“, so Lutz Pickenpack.„Im Wirtschaftsbetrieb Landesforste haben wir derzeit alle Jagdreviere gut verpachtet und der Holzpreis ist auf einem guten Niveau. Die großen Herausforderungen der Forstwirtschaft liegen in der Anpassung an den Klimawandel und der Bewältigung seiner unmittelbaren Folgen wie z.B. zunehmende Borkenkäfer- und Sturmschäden, die wir schon jetzt zu spüren bekommen“, so Pickenpack weiter.Abschließend hält Pickenpack fest: „Bei meinem Vorgänger möchte ich mich für die sehr umfassende Dienstübergabe bedanken und wünsche Andreas Holzinger alles Gute in der Pension, wobei, ich habe schon gehört habe, dass er als Präsident der Waldpädagogen in Österreich für Führungen in diesem Bereich noch eine Zeit lang zur Verfügung stehen wird“.Dr. Lutz PickenpackJahrgang 1969Familienstand verheiratet, 3 KinderSteiermärkische LandesforsteHauptstraße 288911 AdmontTel. 03613/2403fv.admont@landesforste.atwww.landesforste.at

St. Johann in der Haide
Traditioneller Jägerball füllte den „Kirchenwirt“

17. Januar 2023

Die Verlosung eines Hochsitzes und das gemeinsame...
Mehr anzeigen

St. Johann in der HaideTraditioneller Jägerball füllte den „Kirchenwirt“17. Januar 2023Die Verlosung eines Hochsitzes und das gemeinsame „Eierspeis-Essen“ mit der Köstlichkeit von rund 250 Eiern waren nur zwei der Höhepunkte des Jägerballs des Hegeringes St. Johann in der Haide.ST. JOHANN IN DER HAIDE. Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal im Gasthof-Pension Kirchenwirt beim bereits 28. Jägerball des Hegeringes St. Johann in der Haide. Ballobmann Josef Fink freute sich unter den vielen Gästen auch LAbg. Lukas Schnitzer, Kammerobmann Herbert Lebitsch, Bgm. Günter Müller und Ortsvorsteher Christoph Miksch begrüßen zu können.Für den passenden musikalischen Auftakt sorgten die Jagdhornbläserinnen und -bläser aus Markt Allhau und Buchschachen unter der Leitung von Peter Krutzler und Kurt Ruiter, im Anschluss sorgten „Feuer & Eis“ für eine bestens gefüllte Tanzfläche.https://www.meinbezirk.at/hartberg-fuerstenfeld/c-leute/traditioneller-jaegerball-fuellte-den-kirchenwirt_a5818597

Jagdmöglichkeit Burgenland, Bezirk Oberwart:

Suche noch 2 Weidkameraden für die Jagd in Rechnitz ab Feber 2023

sehr schönes, 700 ha großes...
Mehr anzeigen

Abschusspaket Angebot Salzburg, Bezirk Zell am See:

Abschusspaket in wunderschönem Pinzgauer Revier zu vergeben

...
Mehr anzeigen

JÄGERBALLWeitersfeld: Waidmänner mit viel Schwung
16. JÄNNER 2023

„Wir freuen uns, dass wir euch Waidkameraden nach zwei Jahren Coronapausen wieder...
Mehr anzeigen

JÄGERBALLWeitersfeld: Waidmänner mit viel Schwung16. JÄNNER 2023„Wir freuen uns, dass wir euch Waidkameraden nach zwei Jahren Coronapausen wieder bei uns begrüßen dürfen“, eröffnete Hegeringleiter Harald Schmidt den 19. Jägerball des Hegeringes Weitersfeld im Gasthaus Kurz. Und es war auch heuer wieder der beliebte Treffpunkt der Jägerschaft der gesamten Region mit einer Reihe von Ehrengästen.Mit dabei waren etwa Bezirksjägermeister Karl Ruttenstock und Stellvertreter Herbert Gallee. Wie schon zur Tradition geworden, leitete die wieder vergrößerte Oberhöfleiner Jagdhornbläsergruppe unter Leitung von Hornmeister Werner Neubert die Veranstaltung mit dem NÖ Jägermarsch ein. Für die tanzbegeisterten Paare wie das Jägerpaar Franz und Elisabeta Hofer bzw. ÖKB-Obmann Josef Hauer und Partnerin Beatrix brachte die Gruppe „Twopack“, diesmal auf vier Musiker erweitert, unter Moderation von Günter Glück mit Walzer- und Schlagermelodien Schwung in das Großteils junge Publikum. Gastwirt Robert Kurz wurde für die gute Küche und sein Team für das schnelle Service gelobt.https://www.noen.at/horn/jaegerball-weitersfeld-waidmaenner-mit-viel-schwung-weitersfeld-bezirk-horn-redaktionsfeed-jaegerball-harald-schmidt-redaktion-350762202