Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info

Schongau Wolf in der Region Schongau unterwegs
Erstellt: 05.07.2022
Waren Birkland und Apfeldorf nur Durchgangsstationen für den Wolf? Wo er derzeit...
Mehr anzeigen

Stefan Fügner hat ein neues Event hinzugefügt gestern

24.09.2022 um 10:00 Uhr, Landeswild- und Fischtage MV

An diesem Wochenende stellen sich Jäger, wild- und fischverarbeitende Firmen aus MV auf dem Schlossplatz Ludwigslust vor und bieten ihre Waren an....

  • Samstag, 24 September 2022 10:00
  • Schlossplatz Ludwigslust

Wildtierrettung Dithmarschen Geest, Kitzrettung, Jungwildrettung, Drohne mit Wärmebildkamera

Wildtierrettung Dithmarschen Geest e. V. ist ein...
Mehr anzeigen

NOVELLIERUNG DES JAGDGESETZES IN RHEINLAND-PFALZ
4. Juli 2022915
Lea Lorscheider, Oberste Jagdbehörde Rheinland-Pfalz, referierte vor der Fachgruppe...
Mehr anzeigen

NOVELLIERUNG DES JAGDGESETZES IN RHEINLAND-PFALZ4. Juli 2022915Lea Lorscheider, Oberste Jagdbehörde Rheinland-Pfalz, referierte vor der Fachgruppe Hochwild-Hegegemeinschaften im LJV RLP über den Stand der geplanten Novellierung des Landesjagdgesetzes.Der Referentenentwurf soll Ende des Jahres stehen, das neue Gesetz zum 1. April 2024 in Kraft treten. Die Änderungen betreffen wesentlich das Schalenwild im Forst. Denn Ziel ist eine natürliche Verjüngung der Hauptbaumarten ohne Schutzmaßnahmen.Die Jagdzeit auf Rot- und Rehwild soll künftig zehn Monate betragen. Das Kirren von Sauen in Rotwildeinständen wird untersagt werden. Insgesamt besteht die Tendenz, Kompetenzen weg von den Hegeringen auf die Jagdbehörde zu verlagern. Das führte – sollte es realisiert werden – zu erheblich weniger Flexibilität der Jägerschaft vor Ort. Die anwesenden Berufsjäger, Beständer sowie Weidleute kritisierten dies vehement.https://djz.de/novellierung-des-jagdgesetzes-in-rheinland-pfalz/

War es ein Wolf?
Sechs tote Schafe in Christbaumkultur in Seewald
Helga Michel 03.07.2022

Böse Überraschung in Göttelfingen: Sechs tote Schafe wurden in...
Mehr anzeigen

Kreisjägerschaft zieht Bilanz

Werner Kaiser 04.07.2022

Mit 471 Mitgliedern stellt die Jägerschaft Bad Salzungen das mit einigem Abstand größte...
Mehr anzeigen

Kreisjägerschaft zieht BilanzWerner Kaiser 04.07.2022Mit 471 Mitgliedern stellt die Jägerschaft Bad Salzungen das mit einigem Abstand größte Aufgebot im Thüringer Landjagdverband. Dazu passt das beispielhafte Engagement in der Hege und beim Naturschutz.Wenn der Vorsitzende der Jägerschaft Bad Salzungen Ronald Amthor – umgangssprachlich der Kreisjägermeister – auf die von Corona geprägten Jahre zurückblickt, benennt er neben Erfolgen auch Probleme. Die Mitgliederzahl des Kreisverbandes, die zuvor leicht, aber stetig angestiegen war, ging in den letzten drei Jahren etwas zurück. Die unterbrochene, inzwischen wieder angelaufene Tätigkeit der verbandseigenen Jagdschule könnte eine Ursache sein, aber auch die ungenügende Einsicht neuer Jagdscheininhaber in die Notwendigkeit einer starken Interessenvertretung.https://www.insuedthueringen.de/inhalt.jagd-kreisjaegerschaft-zieht-bilanz.1425f54f-b09a-491d-81ca-64199fcb8657.html

Genetisch bestätigt
Wolf war für Schafsriss in Nauders verantwortlich
4. Juli 2022

Bei einem Riss im Gemeindegebiet Nauders wurde ein Wolf aus...
Mehr anzeigen

Landeswild- und Fischtage MV

24.09.2022 um 10:00 Uhr
An diesem Wochenende stellen sich Jäger, wild- und fischverarbeitende Firmen aus MV auf dem...
Mehr anzeigen

SEEWALD - Sechs tote Schafe: Schäfer vermutet Wolfsriss

4.7.2022
Ein Schafhalter in Seewald-Göttelfingen (Kreis Freudenstadt) hat am Sonntag sechs...
Mehr anzeigen

Viel Brauchtum und Tradition
Jägerschaft lud zur Hubertusmesse bei der Hubertuskapelle
2. Juli 2022

Großebersdorf: Dieses Wochenende luden die...
Mehr anzeigen

Viel Brauchtum und TraditionJägerschaft lud zur Hubertusmesse bei der Hubertuskapelle2. Juli 2022Großebersdorf:      Dieses Wochenende luden die Waidkameraden von Großebersdorf, im Hegering Wolkersdorf, die Gemeindebevölkerung und Freunde der Jagd zur traditionellen Hubertusmesse zur dortigen Hubertuskapelle.Bei Kaiserwetter konnte sich der örtliche Jagdleiter Alfred Mayer über rege Teilnahme der jagdinteressierten nicht jagenden Bevölkerung freuen.Ebenfalls begrüßen konnte er den Hegeringleiter Josef Kau, dessen Vorgänger Hegeringleiter a.D. Leopold Kein, als Vertreter des Jagdhundeprüfungsverein Mistelbach Herbert Ullmann und vom Schützenverein Mistelbach den Oberschützenmeister Josef Kohzina.Für eine feierliche und würdige Umrahmung der Messe sorgte die Jagdhornbläsergruppe Wolkersdorf mit Hornmeister Christian Pleil.https://www.meinbezirk.at/mistelbach/c-regionauten-community/jaegerschaft-lud-zur-hubertusmesse-bei-der-hubertuskapelle_a5449384#gallery=null

Ergebnisse von 2021/2022
Jahresbilanz der Jäger: 104.580 Rehe und 88.380 Wildschweine erlegt

04.07.22 - Im vergangenen Jagdjahr 2021/2022 sind in...
Mehr anzeigen

Schweinepest im Emsland: ASP-Sperrzone für 200.000 Schweine

Anne-Maria Revermann

Montag, 04.07.2022
Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP)...
Mehr anzeigen

Eklat im Landtag: Fachgespräch zum Waldumbau offenbart Wildfeindlichkeit

Grünen Politiker und Mitarbeiter der LFE zieht medikamentöse Einregulierung...
Mehr anzeigen

2. Juli 2022
Krisensitzung: ASP im Emsland bestätigt - das ist der aktuelle Stand
Der Verdacht der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Emsland wurde...
Mehr anzeigen