Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info

LOHR Begeisterter Förster, leidenschaftlicher Jäger

Am 26. Februar endete die Tätigkeit von Wolfgang Netsch an der Außenstelle Lohr des Amtes für...
Mehr anzeigen

LOHR  Begeisterter Förster, leidenschaftlicher JägerAm 26. Februar endete die Tätigkeit von Wolfgang Netsch an der Außenstelle Lohr des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Karlstadt. Rund 40 Jahre lang stand der promovierte Forstwissenschaftler im Dienst des Freistaates Bayern. Seine letzten 16 Dienstjahre war er Abteilungsleiter der Abteilung F1 an der Außenstelle Lohr des AELF Karlstadt. In dieser Zeit hat der Tabakpfeife rauchende Förster viele gute Spuren in den Spessartwäldern und in den Köpfen und Herzen seiner Mitarbeiter hinterlassen, heißt es in einer Pressemitteilung des AELF .https://www.mainpost.de/regional/main-spessart/begeisterter-foerster-leidenschaftlicher-jaeger-art-10571852

3.03.2021 -Kormorane räubern Fischzucht

STORNDORF - (red). Einen massiven Ertragsschaden haben Kormorane in den vergangenen Wochen und Monaten in...
Mehr anzeigen

3.03.2021 -Kormorane räubern FischzuchtSTORNDORF - (red). Einen massiven Ertragsschaden haben Kormorane in den vergangenen Wochen und Monaten in den Becken der Fischzucht von Kevin Pommerenke in Storndorf angerichtet.Pommerenke berichtet, dass die Kormorane innerhalb eines Raubzuges in einem Rundbecken für umgerechnet 900 Euro Fisch vertilgt haben. Obwohl die Becken komplett mit Netzen gesichert waren, sind die Vögel durch die Netze durchgebrochen und haben entsprechenden Schaden angerichtet. „Wenn bis zu 15 Kormorane auf einmal meine Fischzucht heimsuchen, dann ist das durchaus existenzgefährdend“, erklärt Pommerenke.https://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/schwalmtal/kormorane-raubern-fischzucht_23256727

Abschied nach zwei Jahrzehnten Jagd – Thomas Schreder verlässt den Bayerischen Jagdverband. Bereich Kommunikation im BJV wird neu strukturiert... Mehr anzeigen

Abschied nach zwei Jahrzehnten Jagd – Thomas Schreder verlässt den Bayerischen Jagdverband. Bereich Kommunikation im BJV wird neu strukturiertThomas Schreder möchte sich nach zwei Jahrzehnten, in denen er Chef der Kommunikationsabteilung des Bayerischen Jagdverbandes war, als Geschäftsführer des Bayerischen Reit- und Fahrverbandes einer neuen Herausforderung stellen. Damit er seinem Wunsch entsprechend bereits am 1. März dort beginnen kann, haben der Verband und er unter Verzicht auf jegliche Kündigungsfristen eine entsprechende Aufhebungsvereinbarung getroffen.https://www.jagd-bayern.de/abschied-nach-zwei-jahrzehnten-jagd-thomas-schreder-verlaesst-den-bayerischen-jagdverband-bereich-kommunikation-im-bjv-wird-neu-strukturiert/

Abschied nach zwei Jahrzehnten Jagd – Thomas Schreder verlässt den Bayerischen Jagdverband. Bereich Kommunikation im BJV wird neu strukturiert... Mehr anzeigen

Abschied nach zwei Jahrzehnten Jagd – Thomas Schreder verlässt den Bayerischen Jagdverband. Bereich Kommunikation im BJV wird neu strukturiertThomas Schreder möchte sich nach zwei Jahrzehnten, in denen er Chef der Kommunikationsabteilung des Bayerischen Jagdverbandes war, als Geschäftsführer des Bayerischen Reit- und Fahrverbandes einer neuen Herausforderung stellen. Damit er seinem Wunsch entsprechend bereits am 1. März dort beginnen kann, haben der Verband und er unter Verzicht auf jegliche Kündigungsfristen eine entsprechende Aufhebungsvereinbarung getroffen.https://www.jagd-bayern.de/abschied-nach-zwei-jahrzehnten-jagd-thomas-schreder-verlaesst-den-bayerischen-jagdverband-bereich-kommunikation-im-bjv-wird-neu-strukturiert/

03.03.2021 Tote Tiere in Betzenstein: Verband fordert Wolfs-Regulierung
Binnen vier Tagen sind auf zwei unterschiedlichen Gehegen bei Betzenstein 25 tote...
Mehr anzeigen

03.03.2021   Tote Tiere in Betzenstein: Verband fordert Wolfs-RegulierungBinnen vier Tagen sind auf zwei unterschiedlichen Gehegen bei Betzenstein 25 tote Tiere aufgefunden worden. Experten machen den Wolf als Ursache aus. Der Bauernverband will dessen Lebensraum eingrenzen und kritisiert fehlende finanzielle Hilfen.Nach einem scheinbaren Wolf-Angriff und dem Tod von 18 Damwild-Tieren laufen die Untersuchungen auf Hochtouren. Experten vom Landesamt für Umwelt haben Spuren gesichert, sie werden nun im Labor analysiert. Es wird noch einige Tage dauern, bis dahingehend Gewissheit herrscht.In den Augen des Bayerischen Bauernverbands (BBV) steht indes fest, dass man den Lebensraum des Wolfes eindämmen müsse.https://www.br.de/nachrichten/bayern/tote-tiere-in-betzenstein-verband-fordert-wolfs-regulierung,SQalcVG

03.03.2021 Tote Tiere in Betzenstein: Verband fordert Wolfs-Regulierung
Binnen vier Tagen sind auf zwei unterschiedlichen Gehegen bei Betzenstein 25 tote...
Mehr anzeigen

03.03.2021   Tote Tiere in Betzenstein: Verband fordert Wolfs-RegulierungBinnen vier Tagen sind auf zwei unterschiedlichen Gehegen bei Betzenstein 25 tote Tiere aufgefunden worden. Experten machen den Wolf als Ursache aus. Der Bauernverband will dessen Lebensraum eingrenzen und kritisiert fehlende finanzielle Hilfen.Nach einem scheinbaren Wolf-Angriff und dem Tod von 18 Damwild-Tieren laufen die Untersuchungen auf Hochtouren. Experten vom Landesamt für Umwelt haben Spuren gesichert, sie werden nun im Labor analysiert. Es wird noch einige Tage dauern, bis dahingehend Gewissheit herrscht.In den Augen des Bayerischen Bauernverbands (BBV) steht indes fest, dass man den Lebensraum des Wolfes eindämmen müsse.https://www.br.de/nachrichten/bayern/tote-tiere-in-betzenstein-verband-fordert-wolfs-regulierung,SQalcVG

Wolfspopulation leicht gesunken
3.3.21 Die Wolfspopulation in Österreich ist leicht gesunken: Machte man 2019 noch 48 Tiere aus, so waren es 2020...
Mehr anzeigen

Bischofsmais Toter Luchs im Bayerwald gefunden: Straftat vermutet

02.03.2021 Ein toter Luchs ist im Landkreis Regen nahe einer Straße gefunden...
Mehr anzeigen

ljv-sh.de/knickpflege-flyer-informiert-ueber-knick…

LEGDEN: WILDEREI IN NRW

3. März 2021 Ein bislang unbekannter Wilderer verletzte bei Legden (NRW) ein Reh durch einen Schuss schwer. Die Tat wurde am...
Mehr anzeigen

2.03.2021 | 17:18 | Aviäre Influenza Geflügelpest im Kreis Gütersloh: 20.000 Enten werden getötet

Versmold - Im Kreis Gütersloh besteht der Verdacht...
Mehr anzeigen

3.03.2021 | 00:03 | Vogelgrippe Geflügelpest greift in Norddeutschland um sich - Bald weniger Freilandeier?

Blankensee / Klein Bünzow - In...
Mehr anzeigen

03.03.2021 Hirnhautentzündung Rekordzahlen bei FSME durch Klimawandel und Corona?
Stuttgart - Der Klimawandel und die Folgen der Corona-Pandemie haben die...
Mehr anzeigen

Nach dem Wolfsriss Betzenstein: Welle der Hilfsbereitschaft

Von Klaus Trenz 02. März 2021 Die Familie Leißner kann wieder ruhiger schlafen. Noch am...
Mehr anzeigen

Nach dem Wolfsriss   Betzenstein: Welle der HilfsbereitschaftVon Klaus Trenz 02. März 2021    Die Familie Leißner kann wieder ruhiger schlafen. Noch am Samstag herrschte Ratlosigkeit, als man sieben mutmaßlich von einem Wolf gerissene Tiere im Wildgehege bei Riegelstein (Landkreis Bayreuth) auffand. Aber schnelle Hilfe für den Nebenerwerbslandwirt Christian Leißner kam fast umgehend. Am Montag machte man das Gehege wolfssicher.https://www.kurier.de/inhalt.nach-dem-wolfsriss-von-betzenstein-welle-der-hilfsbereitschaft.edff0cb2-10c6-4f2b-856e-ff7afed48af3._amp.html

Widerstand gegen den Wolf wächst

Für die Bauern aus der Surselva im Kanton Graubünden ist die Gefahr für die Bevölkerung und die Nutztiere durch die Wölfe...
Mehr anzeigen