Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!
Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd in Bayern

Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd...

Jäger und Freunde der Jagd in Bayern

 

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

NEUE JAGDPÄCHTER
Marco Anstötz und Julia Badelt übernehmen die Jagdpacht Schnaitsee-Süd

Nach 52 Jahren hört das Ehepaar Anneliese und Thomas...
Mehr anzeigen

NEUE JAGDPÄCHTERMarco Anstötz und Julia Badelt übernehmen die Jagdpacht Schnaitsee-SüdNach 52 Jahren hört das Ehepaar Anneliese und Thomas Schachner als Jagdpächter von Schnaitsee-Süd auf. Seit April gibt es nun Nachfolger: Julia Badelt und Marco Anstötz übernehmen das Gebiet zusammen mit ihrem Hund „Hunter“, wie die Jagdgenossenschaft mitteilt.https://www.ovb-online.de/rosenheim/wasserburg/marco-anstoetz-und-julia-badelt-uebernehmen-die-jagdpacht-schnaitsee-sued-90487576.amp.html

Landtagsantrag: Wolf soll ins Jagdrecht
4. Mai 20211375
CSU-Abgeordnete und die Freien Wähler im Bayerischen Landtag haben am 2. Mai den Antrag...
Mehr anzeigen

Bayern – Grüne im Landtag nehmen Rote Liste in den Fokus

3. Mai 2021 Ausgerechnet zwei Abgeordnete der Umweltschutzpartei Bündnis 90/Die Grünen...
Mehr anzeigen

3.05.2021 Wohin mit dem Wild?

Geschlossene Gastronomie: Werden Jäger Wildfleisch nicht los?
München - Der coronabedingte Lockdown stellt Bayerns Jäger...
Mehr anzeigen

Bayern – Nationalpark steigert Rotwildstrecke deutlich
30. April 2021888
Der Nationalpark Bayerischer Wald hat im Jagdjahr 2020/21 seine...
Mehr anzeigen

29. April 2021, 16:21 Uhr
Natur in Bayern : Wolf in Aßling gesichtet: Landratsamt meldet gerissenes Schaf

Auf einer Wiese in Aßling wird ein Wolf...
Mehr anzeigen

29. April 2021, 16:21 UhrNatur in Bayern  :  Wolf in Aßling gesichtet: Landratsamt meldet gerissenes SchafAuf einer Wiese in Aßling wird ein Wolf gesichtet, wenige Tage später ein gerissenes Schaf im Gemeindegebiet Ebersberg gemeldet. Experten gehen davon aus, dass das Tier bald weiterziehen wird.Von Franziska Langhammer, Aßling Er steht aufrecht, die Ohren sind gespitzt, der Blick direkt auf den Fotografen gerichtet: Das Tier, das Andreas Schwarz am vergangenen Dienstag auf einer Aßlinger Wiese gesichtet und abgelichtet hat, ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Wolf. Zum ersten Mal gesehen wurde das Tier am vergangenen Dienstagvormittag, südlich von Niclasreuth, das zur Gemeinde Aßling gehört. Am Donnerstag nun meldete das Landratsamt Ebersberg ein gerissenes Schaf im Gemeindegebiet. Ob es sich dabei tatsächlich um einen Wolfsriss handelt, wird derzeit noch vom eingeschalteten Landesamt für Umwelt untersucht.https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/natur-in-bayern-wolf-in-assling-gesichtet-landratsamt-meldet-gerissenes-schaf-1.5279665

29.04.2021, 05:22 Uhr
Der Wolf in Bayern: Gekommen, um zu bleiben
Auch in Bayern wird es Zeit, sich daran zu gewöhnen, dass Wölfe dauerhaft hier leben...
Mehr anzeigen

BBV: ZUM WOLF BESTEHT HANDLUNGSBEDARF

von Anton Hötzelsperger

Die nutztierhaltenden und grundbesitzvertretenden Verbände in Bayern verlangen ein...
Mehr anzeigen

ZUK-Gründungsmitglied Wolfgang Schröder gibt Einblicke in das Leben des Wolfes

Wildbiologe Wolfgang Schröder, Gründungsmitglied des Benediktbeurer...
Mehr anzeigen

www.wildes-bayern.de/will-oejv-den-muttertierschut…

Wolfssichtung im Landkreis Miesbach Einsamer Single sucht Anschluss
27. April 2021

Von Sabiene Hemkes

In der vergangenen Woche sorgte ein Video für...
Mehr anzeigen

Wolfssichtung im Landkreis Miesbach   Einsamer Single sucht Anschluss27. April 2021Von Sabiene Hemkes  In der vergangenen Woche sorgte ein Video für Aufsehen: Zu sehen ist ein Wolf, wie er durch den Landkreis Miesbach streift. Auf ein hier lebendes Rudel gibt es bisher keine Hinweise. Doch was macht der Wolf dann hier bei uns – so einsam und allein?Fast alle im Landkreis Miesbach haben in der vergangenen Woche mitgerätselt und ihre Einschätzung abgegeben. Ist das wirklich ein Wolf, der auf einem Video zu sehen ist, wie er über unsere heimischen Wiesen läuft? Rückschlüsse aus einem Video zu ziehen, das viral geht, ist nicht immer einfach. Aber diesem Fall immerhin leichter.Denn Wölfe existieren hier wirklich noch, trotz aller menschlicher Versuche sie auszurotten. Und seine Population in Deutschland steigt wieder deutlich an.Experten auch ohne DNA Analyse sicherhttps://tegernseerstimme.de/einsamer-single-sucht-anschluss/

Toter Luchs: 2000 Euro Belohnung ausgesetzt

27. April 2021 Luchs in freier Natur im Wald

Eine Frau aus dem Landkreis Ebersberg (Bayern) hat 2.000...
Mehr anzeigen

Begehungsschein Angebot Bayern, Landkreis Unterallgäu

In meinem Revier Winzer II und Aletshausen Ost an der B16 zwischen Krumbach und Mindelheim...
Mehr anzeigen

Pressemitteilung 21.04.2021 Gericht untersagt "Wildes Bayern e.V." und dessen Vorstand die Verbreitung von Unwahrheiten

Das Landgericht Traunstein...
Mehr anzeigen

21.04.2021 ANDERE DROHNEN BEREITS ERFOLGREICH IM EINSATZ

Fliegender Helfer bei der Kitzrettung

Die Peißenberger Landwirte haben nun einen fliegenden Helfer...
Mehr anzeigen

ALMBAUERN BESORGT

Wolf in Bayern bestätigt: Autofahrer filmte wildes Tier nahe See südlich von München
Alexandra Korimorth

Das Video von einem...
Mehr anzeigen

WÖLFE IN BAYERN – ENDLICH WIEDER ZUHAUSE
Es gibt wieder Wolfsfamilien in Bayern! Wolfsrudel leben derzeit in vier bayerischen Regionen, in vier...
Mehr anzeigen

WÖLFE IN BAYERN – ENDLICH WIEDER ZUHAUSEEs gibt wieder Wolfsfamilien in Bayern! Wolfsrudel leben derzeit in vier bayerischen Regionen, in vier weiteren sind Einzelwölfe sesshaft geworden. Der BN begrüßt diese Entwicklung und setzt sich für eine friedliche Koexistenz von Mensch und Wolf ein.Niemand kann wirklich überrascht sein von den ersten Wolfsrudeln in Bayern. Seit 2006 tauchen immer wieder Durchzügler im Freistaat auf. Meistens handelt es sich dabei um einzelne durchwandernde Tiere aus dem südwestlichen Alpenbogen, aus Polen oder Nordostdeutschland. Junge Wölfe verlassen ihre Elternrudel nach einer gewissen Zeit, um sich ein eigenes Revier zu suchen. Dabei wandern sie oft riesige Strecken.Seit einigen Jahren gibt es aber auch standorttreue Wölfe in Bayern. Als standorttreu gilt ein Wolf, wenn er länger als sechs Monate lang im gleichen Gebiet verbleibt oder dort nachweislich Junge bekommen hat.WO GIBT ES SESSHAFTE WÖLFE IN BAYERN?Heute (Stand: 1/2021) gibt es in acht bayerischen Regionen standorttreue (sesshafte) Wölfe:in den Allgäuer Alpen, Einzeltier,im Nationalpark Bayerischer Wald (Süd), Rudel,im Nationalpark Bayerischer Wald (Nord), Rudel,auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels (Landkreis Amberg-Sulzbach), Einzeltier,im Manteler Forst (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab), Rudel,Truppenübungsplatz Grafenwöhr (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab), Einzeltier,Veldensteiner Forst (Landkreis Bayreuth), Rudel,in der Rhön, Einzeltier.https://www.bund-naturschutz.de/tiere-in-bayern/wolf

Bayern – Nationalpark mit Luchsen „gesättigt“

21. April 2021 Der Lebensraum in den aneinander angrenzenden Nationalparks Bayerischer Wald und Sumava...
Mehr anzeigen

Ich (32 Jahre, Unternehmer und erfahrener Jäger in 3 Revieren mit Begehungsschein) sucht ein Jagdrevier zum pachten in Bayern oder in Sachsen ab... Mehr anzeigen