Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!
Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd in Bayern

Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd...

Jäger und Freunde der Jagd in Bayern

 

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

Schongau Wolf in der Region Schongau unterwegs
Erstellt: 05.07.2022
Waren Birkland und Apfeldorf nur Durchgangsstationen für den Wolf? Wo er derzeit...
Mehr anzeigen

Fischertag in Dießen
:
Die Renken machen sich rar
29. Juni 2022

Die Erträge der Berufsfischer am Ammersee sind stark zurückgegangen, als...
Mehr anzeigen

Schutz vor Wolfsrissen: Politiker fordern Wolf-Warn-App
Josef Koch, Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
01.07.2022 - 12:57
Mit einer...
Mehr anzeigen

Wolf am Tegernsee? Rottach-Egern fordert Regierung zum Handeln auf und findet klare Worte
29.06.2022
Von: Gerti Reichl

Nach den jüngsten Vorfällen...
Mehr anzeigen

Tierskelett am Bauer in der Au

Erneuter Wolfsangriff auf Vieh im Tal?

29. Juni 2022
Erst vergangene Woche fand ein Landwirt nahe seiner Ableitenalm...
Mehr anzeigen

ALPENGIPFEL
Almbauern: Es ist fünf vor zwölf

Max Riesberg
am Freitag, 24.06.2022 - 15:00
Deutschland, Österreich, die Schweiz und Südtirol schmieden...
Mehr anzeigen

Begehungsschein Angebot Bayern, Landkreis Neumarkt i.d. OPf.:

Ich biete eine Jagdmöglichkeit gegen Hegebeitrag in einem Revier bei Nürnberg...
Mehr anzeigen

Angst vor dem Wolf auf der Ableitenalm: Drei Schafe gerissen
24.06.2022

Von: Christina Jachert-Maier


Auf der Ableitenalm wurden drei Schafe...
Mehr anzeigen

Michael Sticht aus Grünlas rettet Rehkitze

Der Grünlaser Michael Sticht setzt sich für die Rehkitzrettung ein und hat sich eine mit einer...
Mehr anzeigen

Michael Sticht aus Grünlas rettet RehkitzeDer Grünlaser Michael Sticht setzt sich für die Rehkitzrettung ein und hat sich eine mit einer Wärmebildkamera ausgestattete Drohne zugelegt.Mit Drohne und Wärmebildkamera ausgestattet, rettet Michael Sticht aus Grünlas wieder zahlreiche kleine Rehkitze und andere Wildtiere vor dem Mähtod . "Das ist bei mir zur Herzensangelegenheit geworden", sagt Sticht. Deswegen habe er sich eine mit einer Wärmebildkamera ausgestattete Drohne zugelegt. Jetzt, wo die Landwirte mit dem Mähen beginnen, sei es an der Zeit, die neue Technik einzusetzen. "Seit Beginn der Mähsaison konnten wir schon mehr als 50 Rehkitze retten", erklärt Sticht, der damit die örtlichen Jagdgenossenschaften und die Ebnather Gemeindejagd bei der Rehkitzrettung unterstützt.Seine Drohne habe eine normale Sichtkamera und eine hochauflösende Wärmebildkamera. Sie suche in circa 30 Metern Höhe die Grasflächen nach Wildtieren ab. Für ein Hektar benötige die Drohne circa fünf bis zehn Minuten. Werden kleine Kitze entdeckt, würden diese unter Körbe gesperrt, bis der Landwirt mit dem Mähen fertig ist. Dann würden die kleinen Tiere wieder in die Freiheit entlassen.https://www.onetz.de/oberpfalz/ebnath/michael-sticht-gruenlas-hat-rettet-rehkitze-id3599850.html

Aufruf Bayerische Jagdkönigin 2022

Bayerische Jagdkönigin – Die Botschafterin der Jagd
„Wir sind Natur“ ist unser Leitspruch. Wir als Bayerischer...
Mehr anzeigen

Berglandwirtschaft
Bayern will den Schutz von Wölfen lockern

Ulrich Graf, Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
am Mittwoch, 22.06.2022

In...
Mehr anzeigen

„Diskussion um Herdenschutz geht an den Realitäten völlig vorbei“

Wolf im Berchtesgadener Land und Traunstein: Maßnahmen stoßen bei Tierhaltern auf...
Mehr anzeigen

Artenvielfalt in Bayern: Tierschützer wollen Luchs-Wilderei eindämmen

14. Juni 2022


Untersuchungen zufolge werden bis zu 25 Prozent der Luchse in...
Mehr anzeigen

Nach tödlicher Attacke durch Jagdhunde: Amtsgericht Ingolstadt verhängt gegen den Halter 3500 Euro Bußgeld

Fall um Dackel Albrecht abgeschlossen...
Mehr anzeigen

50 Jahre Jagdpächter: Ehrung für "Huberbauer" Josef Pletl

"Huberbauer" seit 1972 aktiv für Jagdgenossen

14.06.2022
Im Rahmen der alljährlichen...
Mehr anzeigen

Bayern: Wolfsschutzzaun praxisfremd
16. Juni 2022

Zäune nicht praxistauglich. Schutzstatus des Wolfs muss geändert werden

Die Vorschläge zum...
Mehr anzeigen

MÜNCHEN
Tag des Luchses: Verbände wollen Wilderei bekämpfen

10.06.2022

Mit dem grenzüberschreitenden Projekt „Tatort Luchs” wollen...
Mehr anzeigen

11.06.2022, 06:00 Uhr
Weidetiere und Wolf: Wie geht das zusammen?

Die "großen Beutegreifer" Bär, Wolf und Luchs kehren nach Bayern zurück. Was...
Mehr anzeigen

In drei Jahren mehr als 31.000 Rehe erlegt

LANDKREIS TRAUNSTEIN
09.06.2022

Ihre gesetzlich vorgeschriebene Hegeschau hielt die Kreisgruppe...
Mehr anzeigen

In drei Jahren mehr als 31.000 Rehe erlegtLANDKREIS TRAUNSTEIN09.06.2022 Ihre gesetzlich vorgeschriebene Hegeschau hielt die Kreisgruppe Traunstein im Landesjagdverband Bayern (BJV) im Gasthaus Michlwirt in Palling ab. Zur Festsetzung und Überwachung der Durchführung der Abschusspläne finden jährlich diese öffentlichen Hegeschauen statt.Die Revierinhaber sind dabei verpflichtet, den Kopfschmuck des gesamten in ihren Revieren im vergangenen Jagdjahr erlegten oder verendet aufgefundenen Schalenwilds vorzulegen. Daneben stehen bei den Hegeschauen Informationen im Fokus zur Entwicklung der Wildschadenssituation und der Waldverjüngung, der Erfüllung der Abschusspläne, der körperlichen Verfassung des Wilds und der Entwicklung der Wildbestände, auch der nicht abschussplanpflichtigen Wildarten, sowie zu den Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der freilebenden Tierwelt.https://www.traunsteiner-tagblatt.de/region/landkreis-traunstein_artikel,-in-drei-jahren-mehr-als-31000-rehe-erlegt-_arid,708378.html