Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!
Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd in Schleswig-Holstein

Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd...

Jäger und Freunde der Jagd in Schleswig-Holstein

 

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

Hubertusmessen 2022

Im ganzen Land beginnt bald wieder die Zeit der traditionellen Hubertusmessen. Im Folgenden finden Sie eine kleine Übersicht der...
Mehr anzeigen

Canis Lupus – Jetzt auch Schleswig-Holstein betroffen

Canis Lups nimmt den Sachsenwald in Beschlag. Im Herzogtum Lauenburg wurde nun ein Wolf...
Mehr anzeigen

Jungjäger-Schießen 2022 in Alt Bennebek

Am 01. Oktober 2022 findet endlich wieder das Jungjäger-Schießen statt. In diesem Jahr begrüßen euch der...
Mehr anzeigen

Aus „AGNJ-SH“ wird „ÖJV Schleswig-Holstein“, Vorstand verjüngt.


Es war förmlich der Neustart einer ins Wanken gekommenen Maschine, ein Durchstarten: die...
Mehr anzeigen

Aus „AGNJ-SH“ wird „ÖJV Schleswig-Holstein“, Vorstand verjüngt.Es war förmlich der Neustart einer ins Wanken gekommenen Maschine, ein Durchstarten: die Arbeitsgemeinschaft Naturnahe Jagd Schleswig Holstein e.V. (AGNJ-SH) hat einen neuen Vorstand und einen neuen Namen.Bei der Mitgliederversammlung am 05. Juli 2022 in der Lehranstalt für Forstwirtschaft, Bad Segeberg, wurde Björn Berling, Revierleiter des Reviers Schierenwald der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten, zum 1. Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist jetzt Moritz Löffelmann, Förster in den Kreisforsten des Herzogtums Lauenburg. Beisitzer im Vorstand ist Klaus Hanke, ebenfalls Revierleiter in den Kreisforsten, Schriftführer ist nun Hans Jacobs, Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer des Landes Schleswig-Holstein. Dr. Helmut Dotzauer, Forstwissenschaftler i.R., bleibt Schatzmeister des Vereines.https://www.oejv-bayern.de/aktuelles/weitere-nachrichten/220708-schleswigholstein/

Wildtierrettung Dithmarschen Geest, Kitzrettung, Jungwildrettung, Drohne mit Wärmebildkamera

Wildtierrettung Dithmarschen Geest e. V. ist ein...
Mehr anzeigen

Entgeltlichen Begehungsschein in der Nähe um Hamburg im Umkreis von ca. 40 Km gesucht

Entgeltlichen Begehungsschein in der Nähe um Hamburg im...
Mehr anzeigen

Hallo
Sie brauchen einen Kredit und haben Schwierigkeiten, bei den örtlichen Banken ein Darlehen zu erhalten. Sie sind etwas Besonderes, ehrlich und haben...
Mehr anzeigen

Die Robben-Retterin auf Föhr

5.06.2022
Tierärztin Janine Bahr-van Gemmert kümmert sich um kranke Robben. Dabei muss sie sich gegen den Vorwurf der...
Mehr anzeigen

Die Robben-Retterin auf Föhr5.06.2022Tierärztin Janine Bahr-van Gemmert kümmert sich um kranke Robben. Dabei muss sie sich gegen den Vorwurf der Wilderei wehren, denn das Retten der Tiere ist illegal.Wyk auf Föhr – Timo ist längst wieder abgetaucht. Wattwanderer hatten den jungen Seehund im Sommer 2021 auf der Nordseeinsel Föhr entdeckt, ausgehungert, dehydriert und ohne Mutter. Insel-Tierärztin Janine Bahr-van Gemmert päppelte ihn in ihrem Robbenzentrum auf, wo er auch seinen Namen erhielt. „Bei uns bekommen alle eine Nummer und einen Namen, aber wir haben es lieber mit den Namen zu tun“, sagt die Veterinärin, die aus Lüdenscheid stammt.Im vergangenen Jahr tummelten sich in den Becken auch Christa und Kurt – die Heuler benannte sie nach ihren Eltern, „die mir geholfen haben, das alles hier aufzubauen“. Neben dem Robbenzentrum Föhr (seit 2010) betreibt die 54-Jährige auch das „Tierhuus“, eine Notaufnahme für Wild- und Fundtiere. Ohne Hilfe wäre Timo in wenigen Stunden an Lungenwürmern verendet, sagt Bahr-van Gemmert. Nach vier Tagen war er wieder so fit, dass er zur Seehundstation Friedrichskoog transportiert werden konnte. Inzwischen ist er wieder ausgewildert.Illegale Hilfe: Seehund-Retter an der Nordsee bekommen Ärger mit den Behörden30 bis 40 Tiere landen jährlich im Robbenzentrum Föhr, in den meisten Fällen gelingt die Rettung. Im Fall von Timo war es damit aber nicht getan. Die Tierärztin, ihr Ehemann und ein weiterer Helfer bekamen Post vom schleswig-holsteinischen Landesbetrieb für Küsten, Nationalparks und Meeresschutz (LKN): Bußgeldbescheide über 328,50 bis 478,50 Euro wegen Jagdwilderei. Das Robben-Retten ist nämlich illegal. Seehunde fallen unter das Jagdrecht. https://www.fr.de/panorama/die-robben-retterin-91591292.html

Stefan Habermann, die Basis, zur Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022

Stefan Habermann, Direktkandidat dieBasis WK20-Steinburg-Ost
Statements zu den...
Mehr anzeigen

Solar-Parks als Biotope nutzen
22.04.2022

Der Landesjagdverband Schleswig-Holstein möchte die ungenutzten Flächen unter Solar-Parks ökologisch wertvoller...
Mehr anzeigen

Begehungsschein Angebot Schleswig-Holstein, Landkreis Herzogtum-Lauenburg:

Jagdgelegenheit: Biete Jagdgelegenheit/Begehungsschein mit...
Mehr anzeigen

Vogelgrippe bei Gänsen in Schleswig-Holstein ausgebrochen

In Schleswig-Holstein ist erneut die Vogelgrippe ausgebrochen. Ein Betrieb mit...
Mehr anzeigen

Landwirte geben auf
15. März 2022
Auf der Nordseeinsel Pellworm sehen sich die Landwirte durch ausufernde Gänseschäden in ihrer Existenz bedroht...
Mehr anzeigen

Landwirte geben auf15. März 2022Auf der Nordseeinsel Pellworm sehen sich die Landwirte durch ausufernde Gänseschäden in ihrer Existenz bedroht.Dort äsen Wildgänse die Neusaaten bis auf die Narbe ab, zurück bleibt der blanke Boden.Zwar gibt es Ausgleichszahlungen und Vertragsnaturschutzflächen, doch wird das Vieh davon nicht satt. Das Futter muss zugekauft und vom Festland per Fähre auf die Insel transportiert werden. Dies ist bei den hohen Futtermittelpreisen und Transportkosten nicht zu leistbar. Zudem ist das System der Ausgleichsflächen zu unflexibel. Hier müsste teilweise nachgesät werden, doch dürfen die Landwirte die Flächen wegen der Bodenbrüter nur in engen Zeithorizonten bearbeiten. Sie fordern eine Obergrenze der Gänsezahlen.https://wildundhund.de/landwirte-geben-auf/

OUTDOOR jagd & natur
- Neumünster - 09.03.2022

Treffpunkt norddeutscher und dänischer Jäger

Neumünster (em) Vom 08. bis 10. April 2022 findet in...
Mehr anzeigen

Die 6. „OUTDOOR jagd & natur“ – das Event für alle Jäger, Angler und Outdoor-Freunde!

(Neumünster) Vom 8. bis 10. April 2022 dreht sich in den...
Mehr anzeigen

Die 6. „OUTDOOR jagd & natur“ – das Event für alle Jäger, Angler und Outdoor-Freunde!(Neumünster) Vom 8. bis 10. April 2022 dreht sich in den Hostenhallen Neumünster auf der „OUTDOOR jagd & natur“ alles um die Themen Jagd, Natur und Outdoor. Drei Tage lang lädt der Veranstalter Jäger, Angler und Naturfreunde ein, die sich am liebsten draußen erholen und aktiv sein wollen. Seit Anbeginn der Veranstaltung unterstützen die Mitinitiatoren die Landesjagdverbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, der Landessportfischerverband Schleswig- Holstein und Danmarks Jægerforbund die „OUTDOOR jagd & natur“ partnerschaftlich.https://www.deutsches-jagdportal.de/portal/index.php/community/viewevent/3288-8-10-april-2022-09-30-17-00-uhr-outdoor-2022-holstenhallen-neumuenster

Moorrenaturierung: Natur- und Klimaschutz im Norden

von Carolin Föste 24. Februar 2022

Schleswig-Holstein vernässt das Grotmoor im Kreis Segeberg...
Mehr anzeigen

Moorrenaturierung: Natur- und Klimaschutz im Nordenvon Carolin Föste   24. Februar 2022Schleswig-Holstein vernässt das Grotmoor im Kreis Segeberg wieder. Dabei sind zuerst schwere Arbeiten nötig, berichten die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF), um ein nachhaltig intaktes Moor zu aktivieren. Hilft das dem Klimaschutz?Im Westen des entwässerten Hochmoors in der Gemeinde Heidmoor im Kreis Segeberg sind erste Vorbereitungsarbeiten gestartet. Es gehe dabei vor allem darum, die seit 200 Jahren trockengelegte Moorfläche wieder in ein intaktes Moor zurückzuverwandeln. Nur nasse Moore können als CO2-Speicher zum Klimaschutz beitragen. Auf 73 ha kümmern sich die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und die SHLF gemeinsam um das Projekt. Auch die Gemeinde Heidmoor hilft mit.Brummende Maschinen für weniger CO2https://www.forstpraxis.de/moorrenaturierung-natur-und-klimaschutz-im-norden/

S.O.S. – Rotwild in Not!
23. Februar 2022

Frank Zabel beschreibt die Probleme und Hintergründe, die in Schleswig-Holstein durch die Verinselung der...
Mehr anzeigen

Niederwild Initiative Schleswig-Holstein
18. Februar 2022

Landwirte zum Anbau von „Bunter Biomasse“ gesucht

Durch seine Mehrjährigkeit bietet Bunte...
Mehr anzeigen