Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!
Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd in Rheinland-Pfalz

Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd...

Jäger und Freunde der Jagd in Rheinland-Pfalz

 

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

160 NEUE FOTOFALLEN
Experten in Trippstadt auf der Spur von Wölfen im Pfälzerwald

5.8.2022,
SUSANNE KIMMEL

Im Kreis Südwestpfalz sind Anfang des...
Mehr anzeigen

Jagdverpachtung Rheinland-Pfalz, Landkreis Cochem-Zell:

Die Jagdgenossenschaft Masburg, Landkreis Cochem-Zell, verpachtet zum 01.04.2023 ihren...
Mehr anzeigen

"AU REVOIR, PFÄLZERWALD"?

Pfälzer Luchse wandern nach Frankreich

20.7.2022
Die Luchse, die in den vergangenen Jahren im Pfälzerwald angesiedelt wurden,...
Mehr anzeigen

18.07.2022
Neuer Kreisjagdmeister für Mainz-Bingen gewählt


MAINZ-BINGEN - Ulrich Jung aus Schwabsburg ist zum neuen Kreisjagdmeister für den...
Mehr anzeigen

Kreisjägerschaft Ahrweiler hatte Grund zum Feiern
19 Jungjäger mit dem „grünen Abitur“ ausgezeichnet

Bedeutung der weitgerechten Jagd und Erhalt der...
Mehr anzeigen

Kreisjägerschaft Ahrweiler hatte Grund zum Feiern19 Jungjäger mit dem „grünen Abitur“ ausgezeichnetBedeutung der weitgerechten Jagd und Erhalt der jagdlichen Bräuche wurden von Birgit Gross hervorgehoben15.07.2022Kreis Ahrweiler. Nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung nahm die Kreisjägerschaft Ahrweiler im Rahmen des traditionellen Jägerschlags im Kloster Marienthal 19 Jungjäger in ihren Kreis auf. Nach über zehn Monaten Grundausbildung in Theorie, Praxis und im Schießwesen haben folgende Absolventen des diesjährigen Kurses ihr bestandenes „grünes Abitur“ erhalten: Richard Paul Dörfling (Grafschaft), Stefanie Fürmeier (Grafschaft), Tammo Cornel Happe (Bad Neuenahr-Ahrweiler), Tjede Kaukewitsch (Schalkenbach), Stephan Karl Kindler (Bad Breisig), Judith Kindler (Bad Breisig), Jana Kröger (Dedenbach), Darius Königsberger (Grafschaft), Dr. Richard Loy (Remagen), Christian Mildenberger (Sinzig), Isabel Mundorf (Kirchsahr), Gerrit Olaf Nau (Boppard), Dennis Neu (Bad Neuenahr), Andy Palm (Grafschaft), Yannick Lukas Riedel (Sinzig), Mathis Leon Rothkegel (Adenau), Marcel Schäfer (Rheinbach), Martin Thelen (Ramersbach), Tobias Wronka (Grafschaft).Außerdem wurden einige Jungjäger der „Corona-Jahrgänge“ 2019/20 und 2020/21 zum Jäger geschlagen: Katharina Gross (Grafschaft), Luisa Polch (Bad Breisig), Thomas Weber (Schalkenbach), Gerd Wasserfuhr (Lind) und Jürgen Schillinger (Kelberg) erhielten nachträglich ihre Jägerbriefe.https://www.blick-aktuell.de/Berichte/19-Jungjaeger-mit-dem-gruenen-Abitur-ausgezeichnet-516547.html

NOVELLIERUNG DES JAGDGESETZES IN RHEINLAND-PFALZ
4. Juli 2022915
Lea Lorscheider, Oberste Jagdbehörde Rheinland-Pfalz, referierte vor der Fachgruppe...
Mehr anzeigen

NOVELLIERUNG DES JAGDGESETZES IN RHEINLAND-PFALZ4. Juli 2022915Lea Lorscheider, Oberste Jagdbehörde Rheinland-Pfalz, referierte vor der Fachgruppe Hochwild-Hegegemeinschaften im LJV RLP über den Stand der geplanten Novellierung des Landesjagdgesetzes.Der Referentenentwurf soll Ende des Jahres stehen, das neue Gesetz zum 1. April 2024 in Kraft treten. Die Änderungen betreffen wesentlich das Schalenwild im Forst. Denn Ziel ist eine natürliche Verjüngung der Hauptbaumarten ohne Schutzmaßnahmen.Die Jagdzeit auf Rot- und Rehwild soll künftig zehn Monate betragen. Das Kirren von Sauen in Rotwildeinständen wird untersagt werden. Insgesamt besteht die Tendenz, Kompetenzen weg von den Hegeringen auf die Jagdbehörde zu verlagern. Das führte – sollte es realisiert werden – zu erheblich weniger Flexibilität der Jägerschaft vor Ort. Die anwesenden Berufsjäger, Beständer sowie Weidleute kritisierten dies vehement.https://djz.de/novellierung-des-jagdgesetzes-in-rheinland-pfalz/

AB DIENSTAG AM LANDGERICHT KAISERSLAUTERN

Prozessauftakt um mutmaßliche Polizistenmorde bei Kusel

20.6.2022
Am Dienstag beginnt am Landgericht...
Mehr anzeigen

Hegering Puderbach bietet technische Unterstützung bei der Kitzrettung

Drohne hilft Landwirten und Revierinhabern
Gemeinsam Verantwortung übernehmen...
Mehr anzeigen

Hallo
Sie brauchen einen Kredit und haben Schwierigkeiten, bei den örtlichen Banken ein Darlehen zu erhalten. Sie sind etwas Besonderes, ehrlich und haben...
Mehr anzeigen

Niederländer schwer verletzt
:
Jäger verwechselt Jagdhelfer mit Wildschwein
Ein Jäger mit einem Gewehr an einer Wiese (Symbolfoto)
Ein Jäger mit einem...
Mehr anzeigen

LANDWIRTE KLAGEN ÜBER ENORME SCHÄDEN

Abschuss von Saatkrähen gefordert: So reagiert Umweltministerin Eder

3.6.2022
Die Landwirte in Rheinland-Pfalz...
Mehr anzeigen

Luchs: Hauptziel der Wiederaussiedlung ist erreicht
Kathrin Führes

Sonntag, 05.06.2022
In Rheinland-Pfalz wurden vor sechs Jahren die ersten Luchse...
Mehr anzeigen

Jäger: Beschädigung von Hochsitzen zugenommen
1.06.2022

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz geht davon aus, dass Vandalismus an Jagdhochsitzen in...
Mehr anzeigen

KOMMENTAR ZUR GEFORDERTEN ÄNDERUNG IM JAGDRECHT

"Es ist an der Zeit, den Abschuss von Saatkrähen zu erlauben!"
STAND
31.5.2022, 10:57 UHR
Die...
Mehr anzeigen

Land will den Wolf weiterhin nicht ins Jagdrecht aufnehmen
31. Mai 2022

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium lehnt es ab, den Wolf ins...
Mehr anzeigen

Bauern fordern mehr Abschussmöglichkeiten bei Krähen
30.05.2022
Bauern klagen über zunehmende Verluste durch Krähen und fordern mehr...
Mehr anzeigen

Jagdverpachtung Hochwildrevier an der deutsch-französischen Grenze zwischen Ludwigswinkel (Deutschland) & .Stürzelbronn (Frankreich)

Hochwildrevier an...
Mehr anzeigen

Jagdverpachtung Hochwildrevier an der deutsch-französischen Grenze zwischen Ludwigswinkel (Deutschland) & .Stürzelbronn (Frankreich)Hochwildrevier an der deutsch-französischen Grenze zwischen Ludwigswinkel (Deutschland) & Stürzelbronn (Frankreich). Wir suchen Mitpächter für unser Wald-Revier in Frankreich. Sowohl Gewehrjäger, als auch Bogenjäger (was in Frankreich erlaubt ist),sind herzlich willkommen. Wir jagen fast ausschließlich das komplette Jahr über mit dem Bogen zu 3. , außer auf organisierten Drückjagden, auf denen ihr natürlich auch herzlich eingeladen seid. Jagdhaus ist unmittelbar in der Nähe des Reviers.https://www.deutsches-jagdportal.de/hunting_db/mapanbitener/index.php?view=article&page=S%2525C3%2525BCdwestpfalz&country=Deutschland&listing_type=bite&Provajder=1,3,2,&county=S%2525C3%2525BCdwestpfalz&&id=18337

27.05.2022

17 frisch gebackene Jungjäger, davon drei Jungjägerinnen im AK-Kreis

Sie haben das "grüne Abitur" bestanden: Drei Frauen und 14 Männer...
Mehr anzeigen

27.05.2022   17 frisch gebackene Jungjäger, davon drei Jungjägerinnen im AK-KreisSie haben das "grüne Abitur" bestanden: Drei Frauen und 14 Männer haben erfolgreich nach einem Jahr Ausbildung die Jagdprüfung absolviert im Kreis Altenkirchen. Nun dürfen sie sich Jungjäger nennen. Die ersten Gratulanten waren Landrat Dr. Peter Enders, Kreisgruppenvorsitzender Dr. Heiner Nöllgen sowie der Kreisjagdmeister Jörg Wirths.Bitzen. 17 Anwärter, darunter drei Frauen, bestanden nach einem Jahr Ausbildung die Jägerprüfung im Kreis Altenkirchen und dürfen sich ab jetzt Jungjäger nennen. Geprüft wurden in der Schießprüfung die Waffenhandhabung und Treffer mit der Büchse, Kurzwaffe und Flinte, sowie in einem schriftlichen und mündlich-praktischen Teil, in dem Kenntnisse der Wildtierarten, Wildbiologie und Naturschutz gefordert waren. Weitere Prüfungsthemen waren der Jagdbetrieb, das Jagdhundewesen, Wildbrethygiene, Wildschadensverhütung, Land- und Waldbau sowie Jagdrecht.https://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikelbild/116439-17-frisch-gebackene-jungjaeger--davon-drei-jungjaegerinnen-im-ak-kreis-br---