Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!
 Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd in Brandenburg

Regionale Jagdnachrichten für Jäger und Freunde der Jagd...

Jäger und Freunde der Jagd in Brandenburg

 

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

Zukunftskonzept Brandenburg: „Von der schwarzen zur grünen Null“

Bearbeitet von Mirjam Kronschnabl-Ritz
16. April 2021
Nachdem im Januar 2021 die...
Mehr anzeigen

Wölfe in Brandenburg - Bei sieben Wolfsattacken nur in einem Fall Herdenschutz

Wölfe haben im Landkreis Potsdam-Mittelmark innerhalb von knapp fünf...
Mehr anzeigen

Afrikanische Schweinepest ASP: Brüssel beteiligt sich mit 9 Mio. € an Zaunbaukosten

Finanzielle Hilfen für die ASP-Gebiete. Brüssel beteiligt sich...
Mehr anzeigen

Afrikanische Schweinepest - Seuche grassiert weiter in Grenzregion

12. April 2021 BERLIN Das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt bis zum 8. April...
Mehr anzeigen

Afrikanische Schweinepest   -  Seuche grassiert weiter in Grenzregion12. April 2021   BERLIN Das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt bis zum 8. April insgesamt 958 ASP-Fälle bei Wildschweinen in Sachsen und Brandenburg. Auf polnischer Seite wurden im ersten Quartal mehr als 1.000 Fälle verzeichnet. Die Interessengemeinschaften der ostdeutschen Schweinehalter beklagen erfolglose und unkoordinierte Seuchenbekämpfung und fordern, dass Bundeskanzlerin Merkel die Afrikanische Schweinepest zur Chefsache macht.https://www.fleischwirtschaft.de/politik/nachrichten/afrikanische-schweinepest-seuche-grassiert-weiter-in-grenzregion-50297

Afrikanische Schweinepest
24 Wildschweine in Lebendfalle erschossen

www.rbb24.de/panorama/beitrag/av7/video-afrikanisc…

Afrikanische Schweinepest24 Wildschweine in Lebendfalle erschossenhttps://www.rbb24.de/panorama/beitrag/av7/video-afrikanische-schweinepest-wildschweine-lebendfalle-tot.html

Afrikanische Schweinepest
MOL-Landrat bittet Bürger um Hilfe
Der Landkreis Märkisch-Oderland will gegen Vandalismus an ASP-Schutzzäunen vorgehen...
Mehr anzeigen

Staatssekretärin: Zone gegen Schweinepest wird diskutiert

8.4.2021 Lebus/Cottbus (dpa/bb) - Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine...
Mehr anzeigen

LJV Brandenburg: Abrichtungs- und Führungslehrgang für Jagdgebrauchshunde

17 April 2021 - 18 April 2021

rechtlichen Grundlagen zur Ausbildung,...
Mehr anzeigen

Wolfsrisse im Fläming

7.4.2021 Seit Mitte März ist die Herde von Alfred Schulte aus Lütte schon fünfmal vom Wolf attackiert worden. Auch benachbarte...
Mehr anzeigen

wildundhund.de/asp-in-brandenburg-massnahmen-teils…

Trotz Schutzzäunen - Wölfe reißen im Schlaubetal zwölf Schafe

06.04.21 Im Schlaubetal bei Rießen (Oder-Spree) hat ein Schäfer zwölf gerissene Schafe...
Mehr anzeigen

Eingriff in fremdes Jagdrecht, 20 Hirschgeweihe im Auto entdeckt

Pete Goodman

Aufmerksamer Jäger macht Dieben Strich durch die Rechnung, dank einer...
Mehr anzeigen

31.03.2021 Jäger: "Es wird immer Konflikte mit dem Wolf geben“


Mehr als 50 Wolfsrudel gibt es inzwischen in Brandenburg. Wie Mensch, Wolf und...
Mehr anzeigen

31.03.2021 Afrikanische Schweinepest: Jagdbeschränkungen in bestimmten Restriktionsgebieten gelockert – Schwarzwildprämie mehr als verdoppelt... Mehr anzeigen

Brandenburg: Bleihaltige Büchsenmunition nicht generell verboten

29. März 2021Bleihaltige Büchsenmunition darf weiterhin in Brandenburg genutzt...
Mehr anzeigen

ASP in Deutschland – Update

30. März 2021In Brandenburg wurden bislang bei insgesamt 808 Wildschweinen die Afrikanische Schweinepest festgestellt.
...
Mehr anzeigen

29.03.2021 Bleifrei jagen schützt Verbraucherinnen und Verbraucher sowie die Natur

Potsdam (agrar-PR) - Ab 1. April 2021 gilt auch in Brandenburg...
Mehr anzeigen

Bundeszentrum für Wolf und Weidetiere entsteht in Eberswalde

26.03.21 In Eberswalde (Barnim) soll nach rbb-Informationen ein Bundeszentrum für...
Mehr anzeigen

23. März 2021 Afrikanische Schweinepest
In Brandenburg gibt es derzeit drei Kernzonen, in Sachsen schließt sich eine weitere Zone mit Tierfunden an...
Mehr anzeigen

23. März 2021 Afrikanische Schweinepest   In Brandenburg gibt es derzeit drei Kernzonen, in Sachsen schließt sich eine weitere Zone mit Tierfunden an. Bisher wurden fast 850 verendete Tiere positiv auf die Afrikanische Schweinepest getestet. Die Seuchenbekämpfung hat in den Regionen Priorität. Für die Landwirte kam im letzten Jahr grünes Licht, um Feldarbeiten durchzuführen zu dürfen. Das gilt bis heute. Aber viele Arbeiten wurden deutlich später als normal ausgeführt (Saat, Herbizidbehandlung). Einschränkungen gibt es im Frühjahr insofern, dass in hochwachsenden Kulturen wie Mais, Sorghumhirse, Sudangras, Sonnenblume und Winterraps Bejagungsschneisen angelegt werden müssen. Auch besteht eine Empfehlung, diese Kulturen möglichst nicht in den Kernzonen anzubauen. Die Schneisen müssen auf allen Feldern, die eine Größe von 10 Hektar überschreiten, mit einem Mindestabstand von 30 Metern zum Feldrand angelegt werden. Dabei dürfen die Schneisen den Schlag nicht durchschneiden – die Hauptkultur muss von allen vier Seiten begrenzt sein. Darüber hinaus sind mehrere Schneisen anzulegen, wobei die Ausrichtung entgegen der Saatrichtung erfolgen sollte. Die Regelungen sind mit der Beantragung der Direktzahlungen abgestimmt. Eine Selbstbegrünung ist statthaft.Die Kernzonen des Verbreitungsgebietes wurden mit einem festen Zaun begrenzt. Hieran schließt sich die weiße Zone, eine ca. fünf Kilometer breite Pufferzone um das Kerngebiet. Diese ist ebenso eingezäunt. So hofft man, die Seuche räumlich zu begrenzen. Um die Pufferzone schließt sich in einem Radius von 20 bis 25 Kilometern das sogenannte gefährdete Gebiet an, in welchem für Jäger, Landwirte und Bewohner besondere Regeln gelten. Diese stehen auf der Webseite [https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/themen/verbraucherschutz/veterinaerwesen/tierseuchen/afrikanische-schweinepest/] zum Nachlesen zur Verfügung. Problematisch sind die Regelungen vor allem für Schweinehalter, denn deren eigene Produktion aus dem gefährdeten Gebiet (z.B. Heu, Stroh, Silage, Samen) darf nicht mit Hausschweinen in Kontakt kommen.https://www.duengerfuchs.de/fachberatung/fachberater/fachberater-berlin-brandenburg/wochenbericht-12-2021/

Die Drückjagdtermine des Bundesforstbetriebes Lausitz sind Online.

4 Sammelanasitze auf dem Truppenübungsplatz Lausitz
11 Ansitzdrückjagden in...
Mehr anzeigen

Die Drückjagdtermine des Bundesforstbetriebes Lausitz sind Online.4 Sammelanasitze auf dem Truppenübungsplatz Lausitz11 Ansitzdrückjagden in verschiedenen Revieren in Brandenburg und SachsenEs sind Drückjagden und Sammelansitze in Revieren geplant, die sich sowohl in Sachsen, als auch in Brandenburg befinden. Vor allem die Sammelansitze auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz sind eine Reise wert!https://www.deutsches-jagdportal.de/hunting_db/search/index.php?view=results&listing_type=bite&country=Alle&state=Alle&county=Alle&town=Alle&Provajder=19,18,17,&p=2