Der Treffpunkt Jagd – Für Jäger und Jagdhundefreunde

Mehr Info
Hier treffen sich Jagdfreunde, Jagdscheinanwärter, Jungjäger, Jagdhundeführer, Revierpächter, Vereinsmitglieder…
 
Gründen Sie Ihre eigene Gruppe, stellen Sie Themen zur Diskussion, veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungen, Nutzen Sie die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu Veranstaltungen zu bilden oder sich zu Events zu verabreden.
 
Die Administratoren legen großen Wert darauf, dass sich die Beiträge auf ansprechendem Niveau bewegen. Bitte halten Sie sich an die Verhaltensregeln und achten insbesondere bei eingestellten Bildern und Videos darauf, dass der Stil gewahrt bleibt. Vielen DANK!

Es sind keine Diskussionen vorhanden. Möchtest du nicht eine neue

Jagdverpachtung Vorarberg, Bezirk Bludenz

Die Gemeinde St. Gallenkrich verpachtet 3 Eigenjagdbezirke mit Hochwild im Abschussplan. Die Jagden...
Mehr anzeigen

Bündner Jäger retten 476 Rehkitze vor dem Mähtod

Mithilfe von Drohnen konnten dieses Frühjahr in Graubünden 476 neugeborene Rehkitze gefunden und...
Mehr anzeigen

Video: Wolfsriss im Grimselgebiet

Nur einen Tag nachdem im Grimselgebiet der Wolf gesichtet wurde, wollten diese Schafbesitzer ihre Tiere von der Alp...
Mehr anzeigen

Verein Wildtierschutz verlangt Abschussstopp für Wölfe


Der Verein Wildtierschutz Schweiz hat von Umweltministerin Simonetta Sommaruga einen...
Mehr anzeigen

Abschussgenehmigung für drei Jungwölfe erteilt
07.09.2021
Im Kanton Graubünden wurde die Abschussgenehmigung für drei Jungwölfe erteilt. Das ist nicht...
Mehr anzeigen

Rehkitzrettung in Grindelwald
Noch fehlen 7500 Franken für eine neue Drohne

Am «Buuresunntig» informierte der Jagd- und Wildschutzverein über den Schutz von...
Mehr anzeigen

Rehkitzrettung in GrindelwaldNoch fehlen 7500 Franken für eine neue DrohneAm «Buuresunntig» informierte der Jagd- und Wildschutzverein über den Schutz von Rehkitzen und sammelte Spenden für eine neue Drohne.Zwischen Mai und Juli bringen Rehgeissen ihre Jungen oft im hohen Gras zur Welt – genau dann, wenn die Heuernte ansteht. Weil sich die kleinen Rehkitze bei Gefahr tief ins Gras ducken und nicht flüchten, werden sie immer wieder von Mähern erfasst und so schwer verletzt, dass sie keine Überlebenschance haben.«Unfälle mit Kitzen sind auch für die Landwirte schrecklich», sagt Xandi Sommer, Hegeobmann des Jagd- und Wildschutzvereins Grindelwald. «So werden wir immer öfter von Bauern angefragt, ob wir ihre Wiesen absuchen, bevor sie mähen.»https://www.berneroberlaender.ch/noch-fehlen-7500-franken-fuer-eine-neue-drohne-360876609843

Wolf reisst im Glarnerland fünf Ziegen – Abschüsse in Wallis und Waadt
Im Kanton Glarus gab es einen weiteren Wolfsangriff auf eingezäunte Tiere...
Mehr anzeigen

Schweiz: 30 Jahre Bartgeier – eine Erfolgsgeschichte

27. August 2021
Vor 30 Jahren wurden die ersten drei Bartgeier im Schweizerischen Nationalpark...
Mehr anzeigen

Hobby-Jäger zu Unrecht bestraft Er gewann vor dem Kantonsgericht.

23. AUGUST 2021 Einem bereits wegen der Verwendung einer Wärmebildkamera...
Mehr anzeigen

www.bauernzeitung.ch/artikel/grosse-wildschaeden-i…

Grosse Wildschäden in Bündner Wäldern Der Kanton Graubünden will mit einer neuen Wald-Wild-Strategie die Wälder verjüngen. In den letzten Jahren hatten Wildschäden zugenommen. www.bauernzeitung.ch/artikel/grosse-wildschaeden-in-buendner-waeldern

Alpines Museum der Schweiz
14. August 2021
Auf Pirsch. Vom Handwerk der Jagd

Jagen fasziniert und provoziert – guter Grund, Fährte aufzunehmen: Die neue...
Mehr anzeigen

Alpines Museum der Schweiz    14. August 2021    Auf Pirsch. Vom Handwerk der JagdJagen fasziniert und provoziert – guter Grund, Fährte aufzunehmen: Die neue Ausstellung in Bern führt das Publikum nahe an Kopf, Hand und Herz von vier Jägerinnen und Jägern im Berggebiet.Jagen gehört zum ältesten Handwerk des Menschen – doch längst hat es seine Notwendigkeit verloren. Unser Steak holen wir im Supermarkt oder auf dem Biohof – oder wir essen sowieso nur noch «plant based». Dennoch stellt der Verein Jagd Schweiz für die letzten Jahre eine bedeutende Zunahme bei den Jagdausbildungen fest. Mitverantwortlich dafür ist laut Geschäftsführer David Clavadetscher eine veränderte Zusammensetzung der Ausbildungsgruppen: «Heute interessieren sich viel mehr Personen ohne direkten Bezug zur Jagd für einen Jagdlehrgang. Darunter viele Städterinnen und Städter und eindeutig mehr Frauen.»https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/192642/

www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/uri/uri-wolf…

Unterschächen: Wolf reisst Schaf In Unterschächen fiel ein Schaf mit grosser Wahrscheinlichkeit einem Wolf zum Opfer. www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/uri/uri-wolf-reisst-schaf-ld.2173387

WEGEN WOLFSRUDELN: Glarner Jäger fürchten um ihre Hunde

Die zurückgekehrten Wolfsrudel im Glarnerland stellen nicht nur eine Konkurrenz für die...
Mehr anzeigen

Wolf: Schweizer Bauern hoffen auf schnelle Abschüsse
11.08.2021

In der Schweiz erreichen Wolfsrisse eine neue Dimension. Zügige und unbürokratische...
Mehr anzeigen

march24.ch/articles/80957-wolf-reisst-oberhalb-sch…

24. Juli 2021 Wird der Wolf zur Gefahr für Älpler?

Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) sieht die Arbeit auf der Alp in Gefahr. Der...
Mehr anzeigen

Das Wild richtet in Schutzwäldern Schaden an

In der Region Herrschaft/Prättigau gab es eine Verdoppelung der Wildschäden. Im Wald-Wild-Bericht wurden...
Mehr anzeigen

march24.ch/articles/77241-es-gibt-deutliche-hinwei…

Es gibt deutliche Hinweise auf zweites Glarner Wolfsrudel Welpensegen in der Glarner Wolfsfamilie: Das Rudel vom Schilt hat Zuwachs bekommen. Auch ein neuentstandenes Rudel im Sernftal dürfte Junge bekommen haben. march24.ch/articles/77241-es-gibt-deutliche-hinweise-auf-zweites-glarner-wolfsrudel

Nach Wolfsriss: Berner Schafbauer schützt Herde mit Lamas
Drei seiner Schafe hat der Wolf im letzten November gerissen, jetzt schützt Schafbauer Ruedi...
Mehr anzeigen

Weiterhin viel Arbeit für die Jägerinnen und Jäger
Der Jagddruck beim Hirsch- und Rehwild bleibt hoch. 2021 müssen im Kanton Graubünden unter...
Mehr anzeigen