Deutsches Jagdportal Jagdnachrichten

Leben an der Autobahn - Die Brücke der Tiere

Die Grünbrücke über die Autobahn A7 bei Bad Bramstedt verbindet Lebensräume von Tier- und Pflanzenarten. Ein Besuch.

BAD BRAMSTEDT taz | In der Mitte der mit jungen Bäumen und Sträuchern bepflanzten Grünbrücke, die über die A7 bei Bad Bramstedt führt, macht sich Wolfgang Springborn daran, die Speicherkarten seiner Fotofallen einzusammeln. Er hat Kameras aufgestellt, um zu sehen, welche Tiere die Brücke nutzen, um sicher auf die andere Seite zu gelangen. Alles, was hier kreucht und fleucht, wird aufgezeichnet, kontrolliert und protokolliert – mit überraschenden Ergebnissen.
„Jogger, Fahrradfahrer, Motorroller und sogar ein Auto sieht man auf den Bildern“, sagt Springborn, der ehrenamtlicher Wolfsbetreuer ist. „Für die Tiere ist das schlimm, denn die Duftmarke der Menschen kann sie für Tage vertreiben.“ (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jagdverpachtung Steiermark (Bezirk Mürzuschlag)

616 ha Jagdrevier im Mariazeller-Land zu verpachten. (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jagdverpachtung Niederösterreich (Bezirk Krems Land)

Neuverpachtung der Genossenschaftsjagd 3543 Preinreichs (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jagdverpachtung Niederösterreich (Bezirk Gänserndorf)

Neuverpachtung der Eigenjagd Hohenruppersdorf, Reh-, Rot-, Muffel- und Schwarzwild, ca. 630 ha. (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Begehungsschein Angebot Franken (Landkreis Bayreuth)

Biete Begehungsschein in der Oberpfalz, Nahe Pegnitz, sind ein junges Team und bejagen ein Niederwildrevier mit Reh- und Schwarzwild. (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Polen: Afrikanische Schweinepest ist nicht zu stoppen

In Polen reißt die Zahl der Neuinfektionen nicht ab. Auch Resistenzen haben sich mittlerweile gegen den Erreger gebildet.

Die Serie der Neuinfektionen mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen reißt nicht ab. Die oberste Veterinärbehörde des Landes verzeichnete in der Woche vom 27. Mai bis zum 2. Juni 35 weitere ASP-Fälle bei insgesamt 57 Wildschweinen. Fünf der Tiere wiesen zudem teilweise eine Resistenz gegen die Seuche auf. Die Funde erstreckten sich über die Wojewodschaften Masowien, Lublin und Podlachien in der Mitte und im Osten Polens.

Auftreten der ASP stark saisonal (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Dem NABU reichen 90 Zentimeter

Bündnis gegen wolfsfreie Zonen: Wie Ökoverbände den Aufwand für den Herdenschutz klein reden.

Märchenstunde in Berlin: Unter Wortführerschaft des NABU haben 11 Naturschutzverbände Regeln fürs friedliche Zusammenleben von Wölfen und Weidetieren propagiert. Als Grundschutz für Schafherden reichen demnach 90 Zentimeter hohe Elektrozäune mit vier Strom-Litzen.
Fakt ist: In den Wolfsregionen müssen Schafhalter jede Menge Hass-Kommentare aushalten, wenn Wölfe derart niedrige Zäune überwinden. Sie sind dann nach Meinung der Hardcore-Wolfsfreunde „selber schuld“ und „zu faul“ für vernünftigen Herdenschutz.
Auch klar: Wer wirklich sicheren Herdenschutz fordert, muss auch zugeben, dass dieser für viele Tierhalter schlicht unzumutbar ist: Wie soll ein echter Wanderschäfer seine mobilen Zäune 40 Zentimeter tief eingraben? Wie soll das an Steillagen mit steinigen Böden im Gebirge funktionieren? Oder an Deichen? Noch dazu, wenn auch 140 Zentimeter Zaunhöhe von Wölfen übersprungen werden. (weiterlesen)

Foto: Wikipedia

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jagdverpachtung Baden-Württemberg (Landkreis Waldshut)

Die Gemeinde Klettgau verpachtet im Auftrag der Jagdgenossenschaft eine 458 ha große Genossenschaftsjagd zum 1.4.2020. Submission ist am 30.6.2019 (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Begehungsschein Angebot Rheinland-Pfalz (Donnersbergkreis)

Vergebe zwei BGS in einem Niederwildrevier in der VG Winnweiler-Pfalz, gegen Hegebeitrag und Mithilfe im Revier. (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jagdverpachtung Mecklenburg-Vorpommern  (Landkreis Rügen)

Auf Rügen wird eine kleine Eigenjagd mit 89 ha neu verpachtet. Submission ist am 31.8.2019 (weiterlesen)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)