Willkommen im Jagdblog des Deutschen Jagdportals

Samstag, 05 September 2020 10:27

Was Jagdhundeausbilder vom Pferdeausbilder Uwe Weinzierl lernen können Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Respekt und das Vertrauen des Ausbilders gegenüber dem Tier steht am Anfang jeder Ausbildung und endet nie. Das gilt für Pferde, Hunde und Menschen gleichermaßen. Ist dieses Vertrauen durch anfängliche Schwierigkeiten zerstört, hilft nur noch der geduldige Ausbilder für "Problempferde und -hunde".

Sensible Tiere, wie der Wallach im anschließenden Video, werden oft zu schnell wegen fehlender Führigkeit von ihren Haltern abgeschrieben. Dabei benötigen sie nur sehr viel mehr Zeit am Beginn, um das notwendige Vertrauen zum Ausbilder aufzubauen, das wir ihnen oft aufgrund fehlender Zeit nicht zugestehen.

Das Video ist aus meiner Sicht das bisher lehrreichste Video zum Thema Pferdeausbildung. Mögen Jagdhundausbildung und Pferdeausbildung nicht vergleichbar sein, das Video zeigt aber, dass für Pferde- und Jagdhundeausbildung gleichermaßen gilt: Die aus hochgezüchteten Rassen stammenden Tiere benötigen zur Erlangung von Höchstleistung spezielle, sehr geduldige Ausbilder, die über ausreichend Zeit verfügen, an der es heute oftmals fehlt.

Alle Jagdhundehalter, die Probleme bei der Ausbildung mit ihrem Jagdhund haben, lege ich dieses Video wärmstens ans Herz. Sie sollten sich die Zeit nehmen,  diese  Video über die Arbeit von Uwe Weinzierl mit Problempferden ansehen. 

Waidmannsheil

 

Euer

 

Stefan Fügner 

Gelesen 573 mal Letzte Änderung am Samstag, 05 September 2020 11:19
Stefan Fügner

Mitbegründer des Deutschen Jagdportals - mehr über Stefan unter TEAM

Medien

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten