Willkommen im Jagdblog des Deutschen Jagdportals

Die Hansestadt Stralsund schreibt auf der größten und schönsten deutschen Insel Rügen folgenden Eigenjagdbezirk zur Verpachtung aus: Schmantevitz/Lobkevitz bei Breege auf Insel Rügen 



Bestandteil des Eigenjagdbezirkes ist ein über 3 km langer Schilfgürtel am Großen Jasmunder Bodden. 

Es handelt sich um ein Nieder – und Schwarzwildrevier mit einer Fläche von ca. 348 Hektar, in welchem in jedem Herbst mit starkem Wildganseinflug zu rechnen ist.  

Die Verpachtung soll ab dem 01. Mai 2015 erfolgen. Der Kreis der Bewerber ist auf jagdpachtfähige Personen beschränkt.

Auskünfte zum Jagdgebiet und zur Vergabe können eingeholt werden bei:  

Hansestadt Stralsund
Bauamt - Abt. Liegenschaften
PF 21 45  
18408 Stralsund

Tel.: 03831/252672  
Fax: 03831/25252670

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Die Pachtanträge mit den Pachtgeboten (Pachtzins/Hektar/Jahr) sind bis zum 20.04.2015 bei der vorgenannten Adresse einzureichen.


Hier gelangen Sie mit einem Klick direkt zum "MEHR-LESEN Eintrag"  (Bilder, Revierkarte und Videos vorhanden)


 

Freigegeben in Jagdverpachtungen
Montag, 01 Dezember 2014 16:47

Jagdverpachtung Nochern

Treffpunkt
Treffpunkt  

Die Jagdgenossenschaft Nochern im Rhein-Lahn-Kreis bietet die Pacht des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes an.

Das Revier ist 685 Hektar groß, davon ca. 50% Waldfläche und ca. 50% Feldfläche.

Der Abschussplan sieht derzeit 37 Stück Rehwild und 42 Stück Schwarzwild vor.

Restbestände von Muffelwild sind vorhanden, sollen aber zum Totalabschuss gebracht werden.

Nochern liegt auf der Rheinhöhe des Mittelrheintales in unmittelbarer Nähe zur Loreley.

Für den neuen Jagdpächter bietet sich ein lukratives Revier in einer der schönsten Gegenden in Deutschland.

Die Ortsgemeinde verfügt über ein Gasthaus, eine Bäckerei und verschiedene Ferienwohnungen im Ort zur Unterbringung der Jagdgäste.

Im Umkreis von 5 km gibt es verschiedene Hotels.

Die Jagdgenossenschaft behält sich die freie Vergabe ausdrücklich vor und ist nicht an das Höchstgebot gebunden, noch zur Zuschlagserteilung verpflichtet.

Angebote, weitere Details und Angaben können erfragt, sowie ggf. Termine zur Besichtigung telefonisch beim Jagdvorstand Gerhard Beilstein, Tel.: 06771-7929 vereinbart werden.

Schriftliche Angebote sind bis zum 31.01.2015 im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Jagdverpachtung“ einzusenden.

Zum "mehr lesen Eintrag" auf der Datenbank Jagdverpachtungen


Adresse:

Jagdgenossenschaft Nochern
Gerhard Beilstein
Oberdorfstr. 5
56357 Nochern 
 

Treffpunkt

 

Freigegeben in Jagdnachrichten